Beipackzettel von Wiewohl, flüssig einsehen

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen. Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben erhalten, oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen. Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes, des Apothekers oder des Drogisten bzw. der Ärztin, der Apothekerin oder der Drogistin an, um den grössten Nutzen zu haben. Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Was ist WIEWOHL und wann wird es angewendet?

WIEWOHL ist ein pflanzliches Arzneimittel, zusammengesetzt aus vier ätherischen Heilpflanzenölen. Diese ätherischen Öle werden aus frischen Pflanzen gewonnen und sorgfältig ausgelesen. Den in WIEWOHL enthaltenen ätherischen Ölen werden traditionsgemäss schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. WIEWOHL wird äusserlich verwendet zum Einreiben bei Rheuma, Ischias, Hexenschuss, Nervenentzündung, Kopfweh, Zahnschmerzen und Insektenstichen. WIEWOHL wird innerlich verwendet zum Gurgeln bei Husten und Katarrh.

Wann darf WIEWOHL nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

WIEWOHL darf nicht angewendet werden bei -Kleinkindern unter 2 Jahren -bekannter Überempfindlichkeit auf ätherische Öle oder insbesondere auf einen oder mehrere der Inhaltsstoffe -offenen Wunden und in Augennähe -Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirk- oder Hilfsstoffe -Bekannter Allergie gegen ätherische Öle Bei Patienten mit vorgeschädigten Nieren darf WIEWOHL nur kurzfristig und nicht grossflächig angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie -an andern Krankheiten leiden, -Allergien haben oder -andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf WIEWOHL während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf WIEWOHL nicht angewendet werden, es sei denn kurzfristig, nicht grossflächig und nur auf ärztliche Verschreibung.

Wie verwenden Sie WIEWOHL?

Äusserlich zum Einreiben Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:1- bis 6-mal täglich, je nach Schwere des Leidens, betroffene Stelle mit 10-30 Tropfen von Hand einreiben. Kinder von 6-12 Jahren: Die Hälfte der Erwachsenendosis. Kleinkinder von 2-4 Jahren: Vorsichtig anzuwenden. Innerlich zum Gurgeln Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 2-5 Tropfen in lauwarmem Wasser 3- bis 5-mal täglich. Kinder von 6-12 Jahren: Die Hälfte der Erwachsenendosis. Kleinkinder von 2-4 Jahren: Vorsichtig anzuwenden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann WIEWOHL haben?

Gelegentlich kann es zu allergischen Reaktionen wie Hautentzündungen, Hautjucken kommen. In diesen Fällen soll das Präparat nicht mehr weiter angewendet werden. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Raumtemperatur (15-25°C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in WIEWOHL enthalten?

1 ml (ca. 30 Tropfen) WIEWOHL enthält: Pfefferminzöl 0,75 ml, Eucalyptusöl 80 µl, Wacholderöl 50 µl, Salbeiöl 50 µl. Enthält 7 Vol.-% Alkohol.

Wo erhalten Sie WIEWOHL? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung. Flaschen zu 25 ml und 50 ml.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.