Biodoron® 5% tabletten

  • Wann werden Biodoron 5% Tabletten angewendet?
  • Was sollte dazu beachtet werden?
  • Wann dürfen Biodoron 5% Tabletten nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?
  • Dürfen Biodoron 5% Tabletten während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?
  • Wie verwenden Sie Biodoron 5% Tabletten?
  • Welche Nebenwirkungen können Biodoron 5% Tabletten haben?
  • Was ist ferner zu beachten?
  • Was ist in Biodoron 5% Tabletten enthalten?
  • Wo erhalten Sie Biodoron 5% Tabletten? Welche Packungen sind erhältlich?

Vermuten Sie selbst Nebenwirkungen eines Medikamentes zu verspüren?

Wann werden Biodoron 5% Tabletten angewendet?

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis können Biodoron 5% Tabletten zur Basis- (Intervall-) und Anfallbehandlung von Migräne, vor allem der klassischen Migräne und bei vasomotorischen (migräneartigen) Kopfschmerzen angewendet werden. Biodoron 5% Tabletten wirken durch ihre drei Komponenten Eisen, Schwefel und Quarz stabilisierend auf vegetative Funktionen und verringern die Häufigkeit des Auftretens von Migräneanfällen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Biodoron 5% Tabletten gleichzeitig eingenommen werden dürfen.

Wann dürfen Biodoron 5% Tabletten nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Die Anwendung und Sicherheit von Biodoron 5% Tabletten bei Kindern unter 6 Jahren ist bisher nicht geprüft worden und wird daher nicht empfohlen. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen einen Inhaltsstoff. Bei magenempfindlichen Patientinnen und Patienten ist bei der Einnahme von Biodoron 5% Tabletten Vorsicht geboten. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie - an anderen Krankheiten leiden, - Allergien haben oder - andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Dürfen Biodoron 5% Tabletten während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Da der Eisenbedarf während der Schwangerschaft erhöht ist, die Einnahme von eisenhaltigen Präparaten in der Schwangerschaft notwendig sein kann und Biodoron 5% ein Eisen-Präparat ist, kann dieses Arzneimittel auch während der Schwangerschaft und Stillzeit weiterhin zur Migräneprophylaxe und –anfallstherapie eingenommen werden. Biodoron 5% Tabletten können eine evtl. notwendige Eisensubstitutionstherapie jedoch nicht ersetzen, da ihr Eisengehalt verhältnismässig gering ist.

Wie verwenden Sie Biodoron 5% Tabletten?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verschrieben, nehmen Erwachsene und Kinder (ab 6 Jahren) Biodoron 5% Tabletten wie folgt: Zur Migräne Intervall-Behandlung (vorbeugend): 1 Tablette 2–3mal täglich (morgens und abends, evtl. auch mittags) vor dem Essen einnehmen. Bei drohendem Migräneanfall oder während des Migräneanfalls: 1–3 Tabletten mehrmals täglich (evtl. stündlich) einnehmen. Die Tabletten werden unzerkaut mit etwas Wasser geschluckt. Trinken Sie keinen Schwarztee oder Kaffee je ½ Stunde vor und nach der Einnahme von Biodoron 5% Tabletten (wegen des hohen Gerbstoffgehaltes). Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kindes die gewünschte Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen können Biodoron 5% Tabletten haben?

In seltenen Fällen kann bei magenempfindlichen Personen die Einnahme von Biodoron 5% Tabletten ein Druckgefühl im Magen und Übelkeit auslösen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Verschlimmerung der Symptome oder bei fehlender Besserung setzen Sie Biodoron 5% Tabletten ab und informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Biodoron 5% Tabletten können ein leicht braun gesprenkeltes Aussehen aufweisen, was aber keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Präparates hat. Bewahren Sie das Arzneimittel ausserhalb der Reichweite von Kindern auf. Bei Raumtemperatur (15–25°C) sowie vor Feuchtigkeit geschützt lagern. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.

Was ist in Biodoron 5% Tabletten enthalten?

1 Tablette à 200mg enthält: 20mg Ferrum-Quarz 50% (Ursubstanz in besonderer Zubereitung, aus Eisen(II)-sulfat, Quarz, Honig und Wein). Hilfsstoffe: Milchzucker, Weizenstärke, Calciumbehenat.

Wo erhalten Sie Biodoron 5% Tabletten? Welche Packungen sind erhältlich?

Erhältlich in Apotheken, ohne ärztliche Verschreibung. Glasbehälter à 250 Tabletten.