Beipackzettel von Kamillofluid® einsehen

Was ist Kamillofluid und wann wird es angewendet?

Kamillofluid enthält wirksame Kamillenbestandteile (Flavonoide) und ätherisches Öl in quantifizierten Mengen. Kamillofluid wirkt entzündungshemmend, reizmildernd und beruhigend. Ausserdem wirkt es geruchsbindend und weist wundheilungsfördernde Eigenschaften auf. Kamillofluid wird bei Entzündungen der Haut und Schleimhäuten eingesetzt. Es eignet sich zu Spülungen, Einläufen, Pinselungen, zum Gurgeln.

Wann darf Kamillofluid nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Kamillofluid sollte nicht  bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe, im Bereich der Augen (Kamillofluid enthält Alkohol) und bei Kinder und Jugendlichen angewendet werden. Ausserdem ist bei Einläufen auf die richtige Verdünnung zu achten, um Reizerscheinungen zu vermeiden. Tritt eine lokale Verschlechterung auf oder bleibt eine Heilung innerhalb von 2-3 Wochen aus, ist ein Arzt oder Apotheker, bzw. eine Ärztin oder Apothekerin aufzusuchen. Verschlechtert sich das Allgemeinbefinden (z.B. Fieber) ist unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie ·an Hautkrankheiten leiden, ·Allergien haben oder ·andere Medikamente (auch selbstgekaufte!) anwenden! Darf Kamillofluid während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden? Zur rein äusserlichen Anwendung ist Kamillofluid während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet.

Wie verwenden Sie Kamillofluid?

Äusserlich: ½ Teelöffel auf ein Glas, oder 1 Esslöffel auf ein Liter warmes Wasser zu Spülungen, zum Gurgeln. Unverdünnt zu Pinselungen bei Entzündungen der Mundschleimhaut. Halten Sie sich an die im Prospekt angegebene oder vom Arzt verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Die Anwendung und Sicherheit von Kamillofluid, flüssig bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Welche Nebenwirkungen kann Kamillofluid haben?

Selten werden Kontaktallergien beobachtet (Kamillenallergien). Kreuzreaktionen können bei Personen mit einer Allergie gegen Korbblütler (z.B. Beifuss) vorkommen. In diesem Fall ist von einer weiteren Verwendung abzuraten. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Das Medikament ist bei Raumtemperatur (15-25 °C) und für Kinder unzugänglich aufzubewahren! Kamillofluid enthält 54 Volumen-% Alkohol. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Kamillofluid enthalten?

Flüssiger Kamillenextrakt (1: 2-4) mit einem Gehalt von 0.1% (m/V) an ätherischem Öl. (Alkohol 54 Volumen-%).

Wo erhalten Sie Kamillofluid? Welche Packungen sind erhältlich?

Kamillofluid erhalten Sie in Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung. Packungen zu 100, 200, 500 ml.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.