Beipackzettel von Lioton® 1000 einsehen

Was ist Lioton 1000 Gel/und wann wird es angewendet?

Lioton 1000 Gel ist ein zur äusseren Anwendung bestimmtes Heparin-Präparat in Gel-Form das angewendet wird bei: Beschwerden im Zusammenhang mit Krampfadern wie Schmerzen, Schweregefühl, geschwollene Beine (Stauungsödeme); stumpfen Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Zerrungen mit Blutergüssen und Schwellungen; Schmerzen der Muskeln und Sehnen; Auf ärztliche Verschreibung kann Lioton 1000 Gel auch bei (oberflächlichen) Venenentzündungen, zur Nachbehandlung von Verödungen sowie unterstützend bei Venenthrombosen angewendet werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Befolgen Sie die Ratschläge Ihres Arztes, bzw, Ihrer Ärztin, die über die eigentliche Dosierungsempfehlung hinausgehen, z.B. Gymnastik oder das Tragen von Stützstrümpfen.

Wann darf Lioton 1000 Gel nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der anderen Inhaltsstoffe. Bei bekannter Heparin induzierter/assoziierter Thrombozytopenie (HIT, durch Heparin ausgelöster Mangel an Blutplättchen) darf Lioton 1000 Gel nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Lioton 1000 Gel Vorsicht geboten?

Waschen Sie nach dem Auftragen oder Einreiben von Lioton 1000 Gel Ihre Hände, um versehentlichen Kontakt mit den Schleimhäuten und der Augenbindehaut zu vermeiden. Nur auf intakter Haut, nicht auf offenen Wunden anwenden. Bei Venenerkrankungen, die auf das Vorliegen eines Blutpfropfens (sogenannte Thrombose) zurückgehen, darf nicht einmassiert werden. Bei längerem Fortbestand oder bei Verschlechterung der Symptome ist ein Arzt, bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Bei Auftreten von Überempfindlichkeitserscheinungen sollte die Behandlung abgebrochen und ein Arzt oder eine Ärztin um Rat gefragt werden. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Lioton 1000 Gel während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Für Lioton 1000 ist über ein mögliches Risiko für das ungeborene Kind oder den gestillten Säugling nichts bekannt. Der Arzt oder die Ärztin wird entscheiden, ob Lioton 1000 Gel für Sie geeignet ist.

Wie verwenden Sie Lioton 1000 Gel?

Erwachsene Ein- bis dreimal täglich 3–10 cm Gel auf die betroffene Hautpartie auftragen und sanft einmassieren. Bei den Beinen Massagerichtung von unten nach oben. Bei Venenentzündungen nicht einreiben, sondern messerrückendick auftragen und Verband anlegen. Nur auf intakter Haut, nicht auf Schleimhäuten anwenden. Kinder und Jugendliche Die Anwendung und Sicherheit von Lioton 1000 Gel bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden. Halten Sie sich and die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Lioton 1000 Gel haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Lioton 1000 Gel auftreten: In seltenen Fällen kann es zu Überempfindlichkeit oder allergischen Reaktionen kommen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht aufgeführt sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker, Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Lioton 1000 Gel ist bei Raumtemperatur (15–25 °C) und für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Lioton 1000 Gel enthalten?

Lioton 1000 Gel enthält pro Gramm: Heparin-Natrium 1000 U.I.; Aromastoffe, die Konservierungsmittel Propyl-4-hydroxybenzoat (E216) und Methyl-4-hydroxybenzoat (E218) sowie weitere Hilfsstoffe.

Wo erhalten Sie Lioton 1000 Gel? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerie, ohne ärztliche Verschreibung. Tuben zu 50 g und 100 g.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.