Beipackzettel von Onbrez® Breezhaler® einsehen

Was ist Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation und wann wird es angewendet?

Onbrez Breezhaler enthält den Wirkstoff Indacaterol und gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Bronchodilatatoren bezeichnet werden. Onbrez Breezhaler wird einmal täglich bei Patienten mit der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) angewendet. Onbrez Breezhaler erleichtert die Atmung. Die Anwendung erfolgt mit dem in dieser Packung enthaltenen Onbrez Breezhaler-Inhalator Auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin.

Wann darf Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation nicht angewendet werden?

Onbrez Breezhaler-Kapseln dürfen bei Überempfindlichkeit gegenüber einem Hilfsstoff nicht inhaliert werden. Onbrez Breezhaler-Kapseln dürfen bei Kindern oder Jugendlichen (unter 18 Jahren) nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation Vorsicht geboten?

Befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin genau. Dieses Arzneimittel enthält Laktose. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin vor der Anwendung von Onbrez Breezhaler, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft: ·wenn Sie Asthmatiker oder Asthmatikerin sind (in diesem Fall dürfen Sie nicht mit Onbrez Breezhaler behandelt werden) ·wenn Sie Herzprobleme haben ·wenn Sie an Epilepsie leiden ·wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben ·wenn Sie an Diabetes leiden ·wenn Sie andere Arzneimittel gegen Ihre Lungenkrankheit anwenden (siehe Abschnitt «Bei Anwendung von Onbrez Breezhaler mit anderen Arzneimitteln») ·wenn Sie eine Laktose-Intoleranz haben ·an anderen Krankheiten leiden ·Allergien haben oder ·andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden. Informieren Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin während der Behandlung mit Onbrez Breezhaler, wenn Sie eines der folgenden Symptome feststellen: ·wenn Sie unmittelbar nach der Inhalation ein Engegefühl im Brustkorb, einen Husten, Keuchatmung oder Atemlosigkeit entwickeln ·wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken, Schwellungen der Zunge, Lippen und Gesicht, Nesselsucht (Hautausschlag, Juckreiz, Nesselausschlag; Anzeichen einer allergischen Reaktion) haben ·wenn sich Ihre Krankheits-Symptome (Atemlosigkeit, Keuchatmung, Husten) während Ihrer Behandlung nicht bessern bzw. sich verschlimmern. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie andere (auch selbst gekaufte!) Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben. Dazu zählen insbesondere folgende Arzneimittel: ·Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (z.B. trizyklische Antidepressiva, Monoaminoxidase-Hemmer). ·Andere Arzneimittel, die zur Behandlung Ihrer Lungenkrankheit angewendet werden (deren Anwendung könnte dadurch das Risiko möglicher Nebenwirkungen erhöhen). ·Arzneimittel, welche den Kaliumspiegel in Ihrem Blut senken. Dazu gehören «Wassertabletten» (auch verwendet zur Behandlung von Bluthochdruck). ·Betablocker zur Behandlung von Bluthochdruck oder anderer Herzprobleme oder zur Behandlung des grünen Stars (Glaukom).

Darf Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Wenn Sie schwanger sind oder glauben, dass Sie schwanger sein könnten, oder wenn Sie stillen, dürfen Sie Onbrez Breezhaler nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt resp. Ihrer Ärztin anwenden.

Wie verwenden Sie Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation?

Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin genau. Sie dürfen die empfohlene Dosis nicht überschreiten. Üblicherweise wird 1x täglich 1 Kapsel Onbrez Breezhaler à 150 μg inhaliert. In schweren Fällen kann der Arzt bzw. die Ärztin 1x täglich 1 Kapsel Onbrez Breezhaler à 300 μg verschreiben. Sie sollten Onbrez Breezhaler jeden Tag zur gleichen Zeit inhalieren, damit Ihre Symptome während des Tages und der Nacht bestmöglich gelindert werden. COPD ist eine chronische Krankheit und Sie sollten Onbrez Breezhaler daher jeden Tag anwenden, d.h. nicht nur, wenn Sie Atemprobleme oder andere COPD-Symptome haben. Die Dauer Ihrer Behandlung mit Onbrez Breezhaler wird von Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin festgelegt. Verwenden Sie nur den in dieser Packung enthaltenen Inhalator (Onbrez Breezhaler-Inhalator). Die Kapseln dürfen nicht geschluckt werden. Die Anleitung zur Anwendung des Onbrez Breezhaler-Inhalators finden Sie in der Rubrik «Wie ist der Onbrez Breezhaler Inhalator anzuwenden?» Die Anwendung und Sicherheit von Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation bei Kindern und Jugendlichen / bei Kindern unter 18 ist bisher nicht geprüft worden. Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin. Wenn Sie eine grössere Menge von Onbrez Breezhaler anwenden, als Sie sollten Wenn Sie zu viel Onbrez Breezhaler inhaliert haben, oder wenn eine andere Person aus Versehen Ihr Arzneimittel inhaliert hat, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt resp. Ärztin oder ein Spital. Zeigen Sie die Onbrez Breezhaler-Packung. Möglicherweise ist ärztliche Hilfe erforderlich. Wenn Sie eine Dosis vergessen, inhalieren Sie die nächste Dosis am darauf folgenden Tag zur üblichen Zeit. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis um eine vergessene Dosis nachzuholen. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation haben?

Onbrez Breezhaler kann folgende Nebenwirkungen verursachen: Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern) ·Entzündungen des Rachenbereichs mit Halsschmerzen, laufender Nase, verstopfter Nase, Niesen, Kopfschmerzen Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern) ·Nebenhöhlenentzündung ·Husten ·Schwindel ·Muskelkrämpfe ·Geschwollene Hände, Fussknöchel und Füsse (Oedeme) ·Nackenschmerzen ·Muskel-, Knochen- und Gelenksschmerzen ·Unregelmässiger Herzschlag ·Beschwerden im Brustkorb ·Starke Schmerzen mit Engegefühl im Brustkorb (Herzprobleme) ·bewusste Wahrnehmung des eigenen Herzschlags ·Starker Durst, Ausscheidung hoher Mengen von Urin, verstärkter Appetit mit Gewichtsverlust, Müdigkeit (Anzeichen eines zu hohen Blutzuckerspiegels, d.h. von Diabetes) ·Hautausschlag ·Juckreiz ·Wasseransammlungen in den Armen und Beinen (Oedeme) Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern) ·Schneller Herzschlag ·Muskelschmerzen ·Kribbeln oder Taubheitsgefühl ·Überempfindlichkeiten Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn eine der Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt, sich verschlimmert oder wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen feststellen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgelistet sind.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation. Lagerungshinweis Nicht über 30 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Wärme und Feuchtigkeit zu schützen. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren. Weitere Hinweise Kapseln erst unmittelbar vor Gebrauch entnehmen Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation enthalten?

Die Kapseln zu 150 Mikrogramm sind durchsichtig und farblos. Sie weisen einen schwarzen Balken auf, über dem der Produktcode «IDL 150» in schwarz aufgedruckt ist. Unter dem Balken ist das Firmenlogo, ebenfalls in schwarz, aufgedruckt. Die Kapseln zu 300 Mikrogramm sind durchsichtig und farblos. Sie weisen einen blauen Balken auf, über dem der Produktcode «IDL 300» in blau aufgedruckt ist. Unter dem Balken ist das Firmenlogo, ebenfalls in blau, aufgedruckt. Wirkstoffe Jede Kapsel Onbrez Breezhaler enthält 150 Mikrogramm oder 300 Mikrogramm Indacaterol als Indacaterolmaleat. Hilfsstoffe Onbrez Breezhaler 150 Mikrogramm: Laktose, Gelatine und Drucktinte (Schelllack, schwarzes Eisenoxid, Propylenglykol, Ammoniak) Onbrez Breezhaler 300 Mikrogramm: Laktose, Gelatine und Drucktinte (Schellack, Brillantblau FCF, Propylenglykol, Titandioxid, schwarzes Eisenoxid)

Wo erhalten Sie Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zur Inhalation? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung. Onbrez Breezhaler Pulver Hartkapseln zu 150 μg und 300 μg zur Inhalation: ·Packung à 30 Kapseln mit einem Inhalator ·Grosspackung mit 3 Packungen à 30 Kapseln mit je einem Inhalator ·Packung à 90 Kapseln mit einem Inhalator (nicht im Handel)

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.