Beipackzettel von Prednicutan® einsehen

Was ist Prednicutan und wann wird es angewendet?

Die Prednicutan Präparate enthalten ein Kortikoid, welches speziell zur äusserlichen Anwendung entwickelt wurde. Prednicutan wird nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet. Der Wirkstoff von Prednicutan wirkt entzündungshemmend, antiallergisch, abschwellend und juckreizstillend. Prednicutan Fettsalbe/Salbe/Creme Zur Behandlung von verschiedenen nicht infizierten entzündlichen und allergischen Hauterkrankungen. Prednicutan Crinale Zur Behandlung von verschiedenen nicht infizierten entzündlichen Hauterkrankungen auf der behaarten Kopfhaut.

Wann darf Prednicutan nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe dürfen die Prednicutan-Präparate nicht angewendet werden. Falls Sie an einer Herpesinfektion (z.B. Fieberbläschen), an Windpocken (wilde/spitze Blattern), Gürtelrose oder Hauttuberkulose leiden, ist eine Behandlung mit Prednicutan für Sie nicht geeignet. Bei offenen Wunden und eitrigen Entzündungen wie z.B. Furunkel, Abszessen und Akne soll Prednicutan nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Prednicutan Vorsicht geboten?

Prednicutan ist ein stark wirksames Arzneimittel. Halten Sie sich bei der Anwendung genau an die Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin und überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Behandlungsdauer von normalerweise 2-3 Wochen, da sich sonst Hautschäden einstellen können. Prednicutan darf nicht in Augennähe angewendet werden. Im Gesicht und in der Genitalregion sollte Prednicutan nur mit Vorsicht und nicht länger als 1 Woche angewendet werden. Wenn eine Hautkrankheit nicht innert einiger Tage auf die Behandlung anspricht oder sich gar verschlimmert, konsultieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin. Teilen Sie ihm bzw. ihr ebenfalls mit, wenn Juckreiz und Rötung, Bläschen oder eine starke Verdünnung der Haut und Verletzungen auftreten. Bei der Behandlung eines Windelekzems begünstigen festsitzende Windeln oder Plastikhöschen die Aufnahme des Wirkstoffs in die Blutbahn. Deshalb sollten nach Möglichkeit Stoffwindeln ohne Plastikhose verwendet werden. Verwenden Sie Prednicutan nur für Ihr derzeitiges Hautleiden, für das der Arzt bzw. die Ärztin Ihnen Prednicutan verschrieben hat, nicht aber für andere, später auftretende Hautleiden. Geben Sie Prednicutan nicht an andere Personen weiter. Prednicutan Crinale Waschen Sie sich Unmittelbar nach der Anwendung von Prednicutan Crinale die Hände. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Prednicutan während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Obwohl bisher keine schädigenden Wirkungen auf das Ungeborene beobachtet wurden, wenn Prednicutan in der Schwangerschaft angewendet wurde, weisen Tierversuche auf ein Risiko von Missbildungen bei sehr hohen Dosen hin. Prednicutan sollte deshalb nach Möglichkeit nicht während der Schwangerschaft – namentlich in den ersten 3 Monaten – und während der Stillzeit nur kleinflächig und kurzfristig sowie nicht im Brustbereich verwendet werden. Teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin auf jeden Fall mit, wenn Sie schwanger sind oder während der Behandlung schwanger werden.

Wie verwenden Sie Prednicutan?

Erwachsene (Patienten ab dem 18. Lebensjahr): Prednicutan Fettsalbe/Salbe/Creme Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verordnet, wird Prednicutan Fettsalbe/Salbe/Creme 1-2mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bei der Anwendung von Prednicutan im Gesicht ist darauf zu achten, dass das Präparat nicht in die Augen gelangt. Prednicutan Crinale Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verordnet, wird Prednicutan Crinale 1mal täglich dünn auf die betroffenen Stellen auf der Kopfhaut aufgetragen. Die Anwendung und Sicherheit von Prednicutan bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden und kann daher bei Personen <18 Jahren nicht empfohlen werden. Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Prednicutan haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Prednicutan auftreten: Lokale unerwünschte Wirkungen wie Reizungen der Haut, Brennen, Jucken und Trockenheit sowie Überempfindlichkeitsreaktionen. Bei einer Anwendung über mehr als 3 Wochen dieses Arzneimittels kann es zu einem Gewebeschwund der Haut, Verdünnung, Verfärbung der behandelten Hautstellen sowie Erweiterung kleiner oberflächlicher Blutgefässe kommen. Bei längerer Anwendung von Kortikoiden kann es zu Hautblutungen, zur Bildung von blaurötlichen Streifen, Hautveränderungen um den Mund (Mundrose), Kupferfinne und durch Medikamente (Kortikoide) hervorgerufene Akne (Steroidakne) kommen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Verpackung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Die Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate. Besondere Lagerungshinweise Bei Raumtemperatur (15-25 °C) lagern. Arzneimittel ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Prednicutan enthalten?

1 g Fettsalbe enthält: 2,5 mg Prednicarbat in einer wasserfreien Salbengrundlage. 1 g Salbe enthält: 2,5 mg Prednicarbat in einer «Wasser-in-Öl»-Emulsion. 1 g Creme enthält: 2,5 mg Prednicarbat in einer «Öl-in-Wasser»-Emulsion. Hilfsstoff: Benzylalkohol als Konservierungsmittel. 1 g Lösung enthält: 2,5 mg Prednicarbat in einer alkoholisch-wässrigen Lösung. Hilfsstoff: Isopropylalkohol und weitere Hilfsstoffe.

Wo erhalten Sie Prednicutan? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung. Fettsalbe: Tuben zu 10 g/30 g/50 g/100 g. Salbe, Creme w/o: Tuben zu 10 g/30 g/50 g/100 g. Creme: Tuben zu 10 g/30 g/50 g/100 g. Crinale Lösung: Kunststoffflaschen zu 20 ml/50 ml/100 ml.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.