Beipackzettel von Protagent® Augentropfen einsehen

Was sind Protagent Augentropfen und wann werden sie angewendet?

Protagent Augentropfen werden zur Befeuchtung der Augen und zur Behandlung leichter Augenreizungen angewendet. Auf Empfehlung des Arztes, Apothekers oder Drogisten bzw. der Ärztin, Apothekerin oder Drogistin können Protagent Augentropfen auch bei «trockenen Augen» verschiedener Ursache angewendet werden.

Wann dürfen Protagent Augentropfen nicht angewendet werden?

Bei bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen Inhaltsstoff oder Hilfsstoff von Protagent Augentropfen.

Wann ist bei der Anwendung von Protagent Augentropfen Vorsicht geboten?

Bei Auftreten von Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Veränderung des Sehvermögens, Irritation der Augen, anhaltende Rötung der Augen oder wenn keine Besserung der Augenbeschwerden eingetreten ist oder sich der Zustand verschlechtert, bitte die Behandlung abbrechen und Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin konsultieren. Eine vorübergehende Sehbeeinträchtigung nach der Instillation kann die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu bedienen, beeinflussen. Solange sich die Sicht nicht normalisiert hat, sollte auf die erwähnten Tätigkeiten verzichtet werden. Hinweis für Kontaktlinsenträger Protagent Augentropfen enthalten Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel. Benzalkoniumchlorid kann Irritation am Auge verursachen und ist bekannt, dass es weiche Kontaktlinsen verfärbt. Deshalb ist der Kontakt mit weichen Kontaktlinsen zu vermeiden. Linsen vor der Anwendung der Tropfen aus den Augen entfernen und erst 15 Minuten später wieder auf die Augen setzen. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder am Auge anwenden.

Dürfen Protagent Augentropfen während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Anwendung der Tropfen nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Wie verwenden Sie Protagent Augentropfen?

Erwachsene: Im allgemeinen 4-5× täglich 1 Tropfen in das betroffene Auge einträufeln. Die Anwendung und Sicherheit von Protagent bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht systematisch geprüft worden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen können Protagent Augentropfen haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Protagent Augentropfen auftreten: Brennen am Auge, klebriges Empfinden, verschwommene Sicht, Augenschmerzen, Juckreiz am Auge, abnormale Empfindungen am Auge, Rötung der Augen, Überempfindlichkeitsreaktionen (siehe auch unter «Wann ist bei der Anwendung von Protagent Augentropfen Vorsicht geboten?»). Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht  beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Hinweis zur Handhabung Um die Sterilität der Augentropfen nicht zu beeinträchtigen, Tropferspitze der Flasche weder mit den Händen noch mit den Augen berühren. Flasche nach Gebrauch sofort gut verschliessen. Nach dem ersten Öffnen den abgesprengten Verschlussring entfernen. Haltbarkeit Inhalt nach Anbruch der Flasche nicht länger als 30 Tage verwenden. Besondere Lagerungshinweise Bei Raumtemperatur (15-25 °C), vor möglicher Wärme- und Lichteinwirkung geschützt und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren. Nach Beendigung der Behandlung, allfällige restliche Augentropfen Ihrer Abgabestelle (Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ärztin, Apothekerin oder Drogistin) zur fachgerechten Entsorgung bringen. Weitere Auskünfte erteilen Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Protagent Augentropfen enthalten?

1 ml Protagent Augentropfen enthält: Polyvidon K25 20 mg. Hilfsstoffe: Konservierungsmittel: Benzalkoniumchlorid und Hilfsstoffe zur Herstellung von Augentropfen.

Wo erhalten Sie Protagent Augentropfen? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung. Packung: Tropfflasche zu 10 ml.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.