Vita buerlecithin®

  • Was ist Vita Buerlecithin und wann wird es angewendet?
  • Was sollte dazu beachtet werden?
  • Wann darf Vita Buerlecithin nicht eingenommen/angewendet werden?
  • Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Vita Buerlecithin Vorsicht geboten?
  • Darf Vita Buerlecithin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet werden?
  • Wie verwenden Sie Vita Buerlecithin?
  • Welche Nebenwirkungen kann Vita Buerlecithin haben?
  • Was ist ferner zu beachten?
  • Was ist in Vita Buerlecithin enthalten?
  • Wo erhalten Sie Vita Buerlecithin? Welche Packungen sind erhältlich?

Vermuten Sie selbst Nebenwirkungen eines Medikamentes zu verspüren?

Was ist Vita Buerlecithin und wann wird es angewendet?

Vita Buerlecithin ist ein Stärkungsmittel. Vita Buerlecithin ist reich an pflanzlichem Lecithin, enthält ausgewählte Vitamine des B-Komplexes und gibt dem Körper neue Kraft. Lecithin hat einen günstigen Einfluss auf die Regulierung der Blutfettwerte. Vita Buerlecithin besitzt einen angenehmen nussähnlichen Geschmack. Vita Buerlecithin kann verwendet werden: Bei Nervosität, nervöser Reizbarkeit, körperlicher und geistiger Erschöpfung und Überanstrengung, Konzentrationsschwäche, nachlassender Gedächtnisleistung, Leistungsabfall, leichter Ermüdbarkeit, nach Krankheiten (Rekonvaleszenz).

Was sollte dazu beachtet werden?

Hinweis für Diabetiker: 20 ml Vita Buerlecithin flüssig enthalten 0,14 Broteinheiten, 1 Dragée Vita Buerlecithin enthält 0,06 Broteinheiten.

Wann darf Vita Buerlecithin nicht eingenommen/angewendet werden?

Vita Buerlecithin (Dragées und flüssig) darf bei Überempfindlichkeit gegenüber einem oder mehreren der Hilfsstoffe nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Vita Buerlecithin Vorsicht geboten?

Vita Buerlecithin flüssig enthält 15,9 Vol. % Alkohol und ist deshalb für Kinder und Jugendliche ungeeignet. Bei Beachtung der empfohlenen Dosierung werden bei jeder Einnahme bis zu 2,5 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. für Leberkranke, Alkoholkranke, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere und Stillende. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann verstärkt oder beeinträchtigt werden. Patientinnen und Patienten, die auf Azofarbstoffe (wie E124 in Vita Buerlecithin flüssig), Acetylsalicylsäure sowie Rheuma- und Schmerzmittel (Prostaglandinhemmer) überempfindlich reagieren, sollen Vita Buerlecithin flüssig nicht einnehmen. Die genannten Vorsichtsmassnahmen müssen bei Vita Buerlecithin Dragées nicht beachtet werden. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Vita Buerlecithin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet werden?

Vita Buerlecithin flüssig: Wegen seines Alkoholgehaltes darf Vita Buerlecithin flüssig während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht eingenommen werden. Vita Buerlecithin Dragées: Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung von Vita Buerlecithin Dragées kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder den Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Vita Buerlecithin?

Vita Buerlecithin flüssig Erwachsene: 3× täglich 20 ml. (Verwenden Sie den beigefügten Messbecher.) Vita Buerlecithin schmeckt gekühlt angenehmer, auch kann es mit Milch oder Kaffee gemischt werden. Im letzteren Fall ist es am besten, 20 ml Vita Buerlecithin mit vier Esslöffeln Kaffee oder Milch zu verdünnen. Fruchtsäfte oder Mineralwasser dürfen hingegen zur Verdünnung nicht verwendet werden, da sie mit dem Präparat unverträglich sind. Flasche vor Gebrauch schütteln! Nicht für Kinder und Jugendliche bestimmt. Vita Buerlecithin Drageés Erwachsene: 3× täglich 2 Dragées zerkauen. Kinder: ab 6 Jahren 3× täglich 1 Dragée zerkauen. Vita Buerlecithin kann über längere Zeit eingenommen werden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Vita Buerlecithin haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Vita Buerlecithin auftreten: Gelegentlich Verdauungsbeschwerden, Durchfall. Bei Gallenleiden und Erkrankungen des Pankreas kann die Resorption von Lecithin gestört sein. Der Farbstoff E124 (nur in Vita Buerlecithin flüssig enthalten) kann Überempfindlichkeitsreaktionen an der Haut und den Atmungsorganen auslösen, insbesondere bei Patienten mit Asthma, Nesselfieber (chronischer Urtikaria) oder mit Überempfindlichkeit auf Acetylsalicylsäure oder Rheuma- und Schmerzmittel. Bei Auftreten von Hautreaktionen (Jucken, Rötung) ist die Anwendung zu unterbrechen und gegebenenfalls ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Vita Buerlecithin ist ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Vita Buerlecithin enthalten?

20 ml Vita Buerlecithin flüssig enthalten: 2,1 g Sojalecithin (pflanzlicher Phospholipidkomplex mit Phosphatidylcholin, Phosphatidylethanolamin und Phosphatidylinosit in ihrem natürlichen Mischungsverhältnis), Vitamin B2 (als Vitamin B2-Natrium-Phosphat) 0,7 mg, Vitamin B6-HCl 0,7 mg, Vitamin B12 0,5 µg, Natriumpantothenat 4,0 mg, Nicotinamid 7,0 mg, Aromastoffe, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat (E202), Farbstoffe: Ponceau 4 R (E124), Saccharose (Zucker) 1,6 g, Ethanol (Alkohol) 15,9 Vol.-% sowie weitere Hilfsstoffe. 1 Dragée Vita Buerlecithin enthält: 750 mg Sojalecithin (pflanzlicher Phospholipidkomplex mit Phosphatidylcholin, Phosphatidylethanolamin und Phosphatidylinosit in ihrem natürlichen Mischungsverhältnis), Vitamin E 5 mg, Vitamin B1 0,44 mg, Vitamin B2 0,3 mg, Vitamin B6-HCl 0,3 mg, Calciumpantothenat 0,8 mg, Aromastoffe, Vanillin sowie weitere Hilfsstoffe.

Wo erhalten Sie Vita Buerlecithin? Welche Packungen sind erhältlich?

Für den Vertrieb im Ausland bestimmt.
Jetzt Nebenwirkungen melden und Beipackzettel aktuell halten
Viele reden darüber, aber kaum jemand meldet. Nur 1 % aller Nebenwirkungen werden erfasst, dabei leidet jeder 2. Patient unter Nebenwirkungen.
Als Patient haben Sie die wichtigste Rolle in der Arzneimittelsicherheit. Sie können dieses Informationsdefizit aktiv verbessern, indem Sie Ihre Nebenwirkung schnell, einfach und direkt melden: