Amoxi - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Amoxi ist ein antibiotisch wirksames Medikament, das den Wirkstoff Amoxicillin enthält. Es gehört zur Gruppe der sogenannten Penicilline und wird häufig bei Erkältungen und Zahnerkrankungen eingesetzt. Amoxicillin bekämpft Bakterien, indem es dessen Zellwandsynthese durch die Hemmung eines Enzyms blockiert. Einige Bakterien bilden gegen den Wirkstoff sogenannte Resistenzen. Sie produzieren Enzyme, welche die Struktur des Amoxicillins zerstören, sodass es unwirksam wird. Daher wird das Arzneimittel häufig mit Clavulansäure kombiniert. Diese hemmt die Inaktivierung des Arzneistoffs und optimiert somit die Wirkung.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Amoxi

Das Medikament sollte immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers eingenommen werden. Falls es Ihr Arzt nicht anders verordnet hat, erfolgt die Einnahme gemäß der Beschreibung in dem Beipackzettel. Die Dosierung von Amoxicillin ist unter anderem von der Art der Infektion abhängig.

  • Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht über 40 kg nehmen drei Mal täglich (alle 8 Stunden) 250 mg bis 500 mg oder zwei mal täglich (alle 12 Stunden) 750 mg oder 1000 mg ein. Bei schweren Infektionen kann die Dosis auf drei mal täglich 1000 mg erhöht werden.

Achten Sie bei der Einnahme auf ausreichend Flüssigkeit. Bei Kindern empfiehlt es sich die Dosierung, abhängig vom Körpergewicht, zu reduzieren. Dazu stehen niedrig dosierte Säfte mit demselben Wirkstoff zur Verfügung. Amoxi sollte nur so lange eingenommen werden, wie es der Arzt angeordnet hat. Andernfalls kann es im Ernstfall zu schweren Nebenwirkungen kommen. Bitte beachten Sie, dass sich die Dosierungsangaben auf Amoxi CT 1000mg beziehen.

Hautausschlag, Schwellungen im Gesicht, Fieber - Die häufigsten Nebenwirkungen

Unter der Anwendung von Amoxi kann es zu Nebenwirkungen mit unterschiedlicher Häufigkeit kommen:

  • Hautausschlag
  • Schwellungen im Gesicht, geschwollenen Lippen und Zunge, Juckreiz und Atembeschwerden
  • Fieber
  • Kopfschmerzen

Schwere Nebenwirkungen bei Amoxi

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme von Amoxi nicht ausgeschlossen:

  • Entzündungen des Dickdarms (Colon)
  • Blutiger Durchfall
  • schwere Leberschäden

Besondere Warnhinweise bei Amoxi

Insbesondere Personen mit einer Leberfunktionsstörung sind für das Auftreten schwerer Nebenwirkungen gefährdet, da bei ihnen der Wirkstoff nicht mehr richtig abgebaut wird und sich somit im Körper anreichern kann. Bei Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe muss das Medikament sofort abgesetzt werden.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt