Angocin - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Angocin ist ein apothekenpflichtiges Medikament, das bei Erkältungskrankheiten, grippalen Infekten sowie Entzündungen von Atem- und Harnwegen eingesetzt wird. Es enthält Kapuzinerkressekraut-Pulver und Meerrettichwurzel-Pulver als aktive Wirkstoffe und gehört zu den pflanzlichen Arzneimitteln.

Auf dieser Informationsseite gehen wir auf die häufigsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen in Verbindung mit Angocin ein. Sollten Sie eine der folgenden oder andere Nebenwirkungen beobachten, dann melden Sie diese bitte über unseren Meldeservice.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Angocin

Üblicherweise werden 3-mal täglich 4 Tabletten eingenommen. Gegebenenfalls kann die Dosis anfangs auch auf 5 -mal täglich 5 Tabletten erhöht werden. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt und richtet sich nach dem Verlauf der Krankheit.

Nehmen Sie die Tabletten nach dem Essen unzerkaut mit einem Glas Wasser ein.

Für andere Altersgruppen werden ggf. unterschiedliche Dosierungen empfohlen. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, sind die Dosierungshinweise auf dem Beipackzettel sorgfältig zu beachten.

Bei Beschwerden, die länger als 5 Tage andauern, bei Blut im Urin oder blutigem Auswurf sowie bei Atemnot oder Fieber suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Übelkeit, Blähungen, Durchfall - Die häufigsten Nebenwirkungen

Auftretende Nebenwirkungen sind bei Medikamenten unterschiedlich häufig. Angocin Nebenwirkungen werden online überdurchschnittlich häufig in Verbindung mit den Suchbegriffen Übelkeit, Blähungen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Hautausschlag gesucht. Die offiziellen Einschätzungen zur Häufigkeit werden statistisch berechnet und finden sich im Beipackzettel wieder.

1 bis 10 Behandelte von 100 sind z. B. häufig betroffen von:

  • Übelkeit
  • Druck im Bereich des Oberbauchs
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Sodbrennen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Angocin

1 bis 10 Behandelte von 1000 erleiden gelegentlich z. B.:

  • allergische Reaktionen
  • Hautrötungen mit Hitzegefühl
  • Hautausschlag
  • Juckreiz

Vorsicht bei diesen Angocin-Nebenwirkungen

Für Angocin sind keine schweren Nebenwirkungen bekannt.

Besondere Warnhinweise bei Angocin

Angocin stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Begleiterkrankungen dar:

  • Akute Geschwüre im Magen-Darm-Bereich
  • Akute Nierenentzündung
  • Vitamin-C Allergie

Werden zusätzlich noch andere Medikamente eingenommen, sollte dies vorher mit dem Arzt oder Apotheker abgeklärt werden.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Nebenwirkungen bei Kindern und Schwangeren

Kinder bis 6 Jahre sollten Angocin außer in besonderen Ausnahmefällen überhaupt nicht, Kinder bis 12 Jahre, Schwangere und stillende Mütter grundsätzlich nur unter ärztlicher Kontrolle einnehmen.

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt