Champix - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Champix ist ein rezeptfreies Medikament, das zur Raucherentwöhnung eingesetzt wird. Es enthält den Wirkstoff Vareniclin. Vareniclin bindet an spezielle Nikotinbindungsstellen im Gehirn und vermindert dadurch das Verlangen nach einer Zigarette

Auf dieser Informationsseite gehen wir auf die häufigsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen in Verbindung mit Champix ein. Sollten Sie eine der folgenden oder andere Nebenwirkungen beobachten, dann melden Sie diese bitte über unseren Meldeservice.

Inhalte

MedWatcher logo

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Anwendung von Champix

Sie beginnen üblicherweise die Therapie mit einer 0,5 mg Tablette und wechseln dann zur 1 mg Tablette. 

Nehmen Sie die Tabletten zu einer festen Tageszeit mit einem Schluck Wasser ein. 

Für andere Altersgruppen (Jugendliche) werden ggf. unterschiedliche Dosierungen empfohlen. Die exakte Dosierung und Behandlungsdauer sollten Sie immer mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen.

Entzündung von Nase und Rachen, Träume, Schlafstörungen - Die häufigsten Nebenwirkungen

Auftretende Nebenwirkungen sind bei Medikamenten unterschiedlich häufig. Champix Nebenwirkungen werden online überdurchschnittlich häufig in Verbindung mit den Suchbegriffen Übelkeit und Depressionen gesucht. Die offiziellen Einschätzungen zur Häufigkeit werden statistisch berechnet und finden sich im Beipackzettel wieder.

Sehr häufig (mehr als 1 Behandelter von 10) kann es zu den folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Entzündung von Nase und Rachen
  • Abnormale Träume
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit

1 bis 10 Behandelte von 100 sind z. B. häufig betroffen von:

  • Bronchienentzündung
  • Entzündung der Nebenhöhlen
  • Gewichtszunahme (verminderter Appetit, gesteigerter Appetit)
  • Schläfrigkeit
  • Schwindelgefühl
  • Geschmacksveränderungen
  • Kurzatmigkeit
  • Husten
  • Sodbrennen
  • Erbrechen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Völlegefühl
  • Bauchschmerzen
  • Zahnschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Blähungen
  • Mundtrockenheit
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Gelenkschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Brustkorbschmerz
  • Müdigkeit

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Champix

1 von 100 erleiden gelegentlich z. B.:

  • Pilzinfektion
  • Virusinfektion
  • Panikgefühl
  • Denkschwierigkeiten
  • Angst
  • Halluzinationen
  • Veränderung des sexuellen Verlangens
  • Krampfanfälle
  • Zittern
  • Trägheitsgefühl
  • Verringerte Berührungsempfindlichkeit
  • Bindehautentzündung
  • Augenschmerzen
  • Klingeln im Ohr
  • Herzenge (Angina)
  • Schneller Herzschlag
  • Herzklopfen
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Erhöhter Blutdruck
  • Hitzewallung
  • Entzündung von Nase
  • Entzündung der Nebenhöhlen und des Rachens
  • Verstopfung von Nase, Rachen und Brustkorb
  • Heiserkeit
  • Jahreszeitbedingte Allergie
  • Rachenreizung
  • Verstopfte Nebenhöhlen
  • Vermehrte Schleimbildung in der Nase
  • Laufende Nase
  • Rotes Blut im Stuhl
  • Gereizter Magen
  • Änderung der Darmentleerung
  • Aufstoßen
  • Mundgeschwüre
  • Zahnfleischschmerzen
  • Hautrötungen
  • Akne 
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Nächtliche Schweißausbrüche
  • Muskelkrämpfe
  • Schmerzen in der Brustwand
  • Unnormal häufiges Wasserlassen
  • Nächtliches Wasserlassen
  • Stärkere Regelblutung
  • Brustkorbschmerzen
  • Grippeähnliche Erkrankungen
  • Fieber
  • Schwächegefühl
  • Unwohlsein
  • Hoher Blutzuckerspiegel
  • Herzinfarkt
  • Suizidgedanken
  • Änderung des Denkens oder Verhaltens
  • Aggressivität

Es wurde in seltenen Fällen bei der Anwendung von Champix auch folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Übermäßiger Durst
  • Gefühl des Unwohlseins oder Unglücklichseins
  • Langsames Denken
  • Schlaganfall
  • Erhöhte Muskelspannung
  • Sprachschwierigkeiten
  • Koordinationsschwierigkeiten
  • Verminderter Geschmackssinn
  • Veränderte Schlafgewohnheiten
  • Sehstörungen
  • Verfärbung der Augäpfel
  • Erweiterte Pupillen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Kurzsichtigkeit
  • Tränende Augen
  • Unregelmäßiger Herzschlag oder Herzrhythmusstörungen
  • Rachenschmerzen
  • Schnarchen
  • Bluterbrechen
  • Abnormer Stuhl
  • Belegte Zunge
  • Steife Gelenke
  • Rippenschmerzen
  • Glukose im Urin
  • Erhöhtes Urinvolumen mit häufigem Wasserlassen
  • Vaginaler Ausfluss
  • Veränderung der Sexualfunktion
  • Kältegefühl
  • Zyste
  • Diabetes mellitus
  • Schlafwandeln
  • Realitätsverlust und Unfähigkeit, klar zu denken oder zu urteilen 
  • Verhaltensstörung
  • Schwere Hautreaktionen
  • Hautausschlag 
  • Bläschenbildung im Mund, im Augenbereich oder an den Genitalien (Stevens- Johnson Syndrom)
  • Schwere allergische Reaktionen
  • Schwellung von Gesicht, Mund und Hals (Angioödem)
  • Vorübergehender Bewusstseinsverlust

Vorsicht bei diesen Champix-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind solche, die das Leben bedrohen, zu Langzeitschäden führen oder bei keiner bzw. zu später Erkenntnis tödlich enden können. 

Folgende Symptome können Anzeichen für schwere Nebenwirkungen sein:

  • Innere Unruhe
  • Depression
  • Verhaltensänderungen
  • Selbstmordgedanken
  • Selbstgefährdendes Verhalten

 

  • Schwellung von Gesicht 
  • Schwellung von Lippen, Zunge, Gaumen, Hals
  • Schwellung von Körper
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Keuchende Atmung

Diese Symptome können u. a. Anzeichen für eine allergische Reaktion sein.

Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, halten Sie sofort Rücksprache mit einem Arzt.

Besondere Warnhinweise bei Champix

Champix stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Vorerkrankungen dar:

  • Krampfanfall 
  • Epilepsie
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Schwangere und Stillende
  • Ältere Personen über 85 Jahren

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

MedWatcher logo

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt