Clexane - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Clexane ist ein sogenanntes niedermolekulares Heparin (NMH). Der enthaltene Wirkstoff in dem Medikament ist Enoxaparin-Natrium. Die Anwendung von Clexane erfolgt zur Behandlung oder Vorbeugung von Blutgerinnseln in den Blutgefäßen, z. B. vor einer Operation oder nach einem Herzinfarkt.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Clexane

Über die Dosierung und Dauer der Einnahme entscheidet der behandelnde Arzt individuell für jeden Patienten. Halten Sie sich immer genau an die Anweisungen Ihres Arztes bei der Anwendung von Clexane. Sind Sie sich unsicher, fragen Sie nach oder wenden Sie sich an einen Apotheker.
Abhängig von der zu behandelnden Erkrankung liegt die tägliche Dosis dieses Medikaments zwischen 1 und 1,5 mg pro Kilo Körpergewicht. Die Einnahme kann auf einmal erfolgen, oder auf zwei Anwendungen pro Tag verteilt werden. Leiden Sie unter einer Nierenerkrankung, fällt die Dosierung von Clexane möglicherweise geringer aus. Vor einer Operation kann dieses Medikament auch intravenös verabreicht werden. Sie erhalten einige Stunden vor dem Eingriff eine Spritze.

Häufige Nebenwirkungen bei Clexane

Bei allen Medikamenten kann es zu einer unerwünschten Nebenwirkung kommen. Folgende sind bei Clexane möglich:

  • vermehrte Blutungen
  • erhöhte Leberenzymwerte
  • rosa gefärbte Hautflecken
  • Hautjucken
  • Ausschläge oder Nesselsucht
  • Kopfschmerzen
  • Blutergüsse
  • Schmerzen an der Einstichstelle
  • veränderte Blutwerte

Schwere Nebenwirkungen bei Clexane

Folgende schwere Nebenwirkungen sind bekannt:

  • starke Kopfschmerzen
  • Hirnblutungen
  • Leberschädigung (angezeigt durch gelb verfärbte Augen oder Haut)
  • Dunklefärbung des Urins
  • schwere allergische Reaktionen mit Atemnot
  • Osteoporose
  • Harn- und Stuhlinkontinenz

Besondere Warnhinweise bei Clexane

Clexane beeinflusst die Wirkungsweise vieler anderer Medikamente. Informieren Sie vor der Einnahme unbedingt Ihren Arzt darüber, welche Arzneimittel Sie zusätzlich einnehmen. Die Anwendung dieses Medikaments sollte nur nach vorheriger Risiko-Nutzen-Abwägung erfolgen.

Das Arzneimittel darf nicht einfach gegen ein anderes niedermolekulares Heparin (NMH) ausgetauscht werden. Geben Sie Ihrem Arzt umfangreiche Informationen zu Ihren Vorerkrankungen, vor allem wenn Sie an Diabetes oder an Magengeschwüren leiden, Nieren oder Leber geschädigt sind, Sie einen Schlaganfall oder kürzlich eine Operation hatten. Auch das Lebensalter und andere Erkrankungen sind für Ihren behandelnden Arzt von Interesse. Während der Anwendung dieses Medikaments sollte das Blut regelmäßig kontrolliert werden.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt