Dexamethason - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Dexamethason ist ein synthetisches Glucocorticoid. Bei Glucocorticoiden handelt es sich um bestimmte Hormone, die vom menschlichen Körper in der Nebennieren-Rinde produziert werden. Das Medikament unterdrückt das Immunsystem, außerdem wirkt das Präparat entzündungshemmend, analgetisch und antiallergisch. Im Rahmen einer antiemetischen Therapie wird es häufig begleitend zu einer Chemotherapie eingesetzt. Prophylaktisch und präventiv unterdrückt es den Brechreiz nach einer vorangegangenen Operation. Weitere Möglichkeit der Anwendung von Dexamethason sind:

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Dexamethason

Dexamethason wird abhängig von der Erkrankung und dem Schweregrad der Krankheit eingenommen. Die üblichen Dosen liegen zwischen 0,5 und 10 mg pro Tag. Bei schweren Krankheitszuständen können im Einzelfall auch mehr als 10 mg verabreicht werden. Bitte sprechen Sie immer mit Ihrem behandelnden Arzt, wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie das Arzneimittel einnehmen sollen. Halten Sie sich bei der Dosierung stets an die Angaben Ihres behandelnden Arztes! Nur so kann das Präparat ordnungsgemäß wirken. Bei starken Nebenwirkungen kann es ratsam sein, eine geringere Dosis anzuwenden. Wird Kindern verabreicht, kontrolliert der Kinderarzt in regelmäßigen Abständen das Wachstum und die altersgemäße Entwicklung.

Wassereinlagerungen, Diabetes, Immunschwäche - Die häufigsten Nebenwirkungen

Wie bei allen Medikamenten können auch bei Dexamethason unerwünschte Nebenwirkungen auftreten:

  • Fettumverteilungsstörung
  • Wassereinlagerungen
  • Diabetes
  • Immunschwäche
  • Wachstumsstörungen bei Kindern

Schwere Nebenwirkungen bei Dexamethason

Sie sollten sich umgehend mit einem Arzt in Verbindung setzen, wenn Sie folgende schwerwiegende Nebenwirkung nach der Einnahme von Dexamethason bei sich beobachten:

  • Starke Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen können auf eine Nebennierendrindeninsuffizienz hinweisen
  • niedriger Blutdruck mit Müdigkeit
  • gesteigerte Muskelschwäche
  • Suizidgedanken
  • Depression

Besondere Warnhinweise bei Dexamethason

Insbesondere bei Personen mit Herzproblemen oder bestehenden Vorerkrankungen (des Darms, der Nieren) können sich die Symptome der Krankheit durch die Einnahme von Dexamethason verschlimmern. Es ist beobachtet worden, dass im Zusammenhang mit diesem Präparat die Anzahl der weißen Blutkörperchen abnimmt, oder sich stark erhöht. Auch eine unnormale Blutgerinnung ist möglich. Sind Sie allergisch auf die wirksamen Stoffe in der Arznei, kann es zu schweren, allergischen Reaktionen kommen. Bei Atemnot und Schwindel suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf!

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt