Diclofenac Ratiopharm - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Diclofenac Ratiopharm ist ein schmerz- und entzündungshemmendes Medikament, das den Wirkstoff Diclofenac enthält. Es gehört zur Gruppe der sogenannten Nichtopioid-Analgetika. Als solches hemmt es bestimmte Enzyme im Körper, die sogenannten Cyclooxygenasen. Dadurch werden weniger entzündungsfördernde Prostaglandine (Gewebshormone) gebildet. Der Wirkstoff kann bei verschiedenen Erkrankungen wie akuten und chronischen Gelenkentzündungen, Morbus Bechterew, degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen sowie schmerzhaften Schwellungen und Entzündungen nach Verletzungen eingesetzt werden.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Diclofenac Ratiopharm

Genauere Informationen zur richtigen Dosierung liefert der Beipackzettel. Der Wirkstoff wird je nach Schwere der Erkrankung dosiert. In der Regel wird eine Tagesdosierung von 50 bis 150 mg Diclofenac, verteilt auf 2-3 Einzelgaben, empfohlen. Die Tabletten sollten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit 1-2 Stunden vor der Mahlzeit auf nüchternen Magen eingenommen werden.

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall - Die häufigsten Nebenwirkungen

Häufig kommt es unter den Anwendung zu diesen Nebenwirkungen:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verdauungsbeschwerden
  • abdominale Schmerzen
  • Hautausschlag
  • Hautjucken
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Müdigkeit
  • Haarausfall
  • Wassereinlagerungen

Vorsicht bei diesen Diclofenac Ratiopharm-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme nicht ausgeschlossen:

  • allergische Reaktionen mit Atemstörungen, Jucken, Quaddeln und Schwellungen
  • Verminderung der Harnausscheidung
  • Ödeme
  • Nierenbeschwerden
  • Nierenversagen

Besondere Warnhinweise bei Diclofenac Ratiopharm

Insbesondere Personen mit einer schweren Niereninsuffizienz sind für das Auftreten schwerer Nebenwirkungen gefährdet, da bei ihnen der Wirkstoff nicht mehr richtig ausgeschieden und sich somit im Körper anreichern kann. Auch bei anderen Personengruppen ist bei der Einnahme des Medikaments Vorsicht geboten. Hierzu gehören Patienten mit Herz- und Lebererkrankungen, ältere Patienten und Asthmatiker. Eine Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren wird nicht empfohlen, da hier keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt