Duloxetin - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Duloxetin ist ein stimmungsaufhellendes Medikament, das den gleichnamigen Wirkstoff Duloxetin enthält. Es gehört zur Gruppe der sogenannten Antidepressiva. Dabei greift der Wirkstoff in die Signalübermittlung im Gehirn ein und verlängert die Wirkungsdauer von stimmungsaufhellenden Botenstoffen. Somit wird das Medikament für die Behandlung von Depressionen und Angststörungen verwendet. Außerdem hemmt Duloxetin die Schmerzempfindung. Deswegen wird es zur Behandlung von Schmerzen bei einer sogenannten diabetischen Neuropathie verwendet. Diese äußern sich in brennenden, stechenden Schmerzen, die wie ein Elektroschock beschrieben werden.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Anwendung von Duloxetin

Duloxetin sollte stets nach den Anweisungen Ihres Arztes eingenommen werden. Wenn nicht anders angegeben, halten Sie sich an die Mengen, welche im Beipackzettel angegeben sind.

  • So sind für die Behandlung von Depressionen und diabetischer Polyneuropathie insgesamt 60 Milligramm täglich vorgesehen. Dies entspricht einer Tablette.
  • Bei der Behandlung von Angststörungen variiert die Dosierung. Die übliche Anfangsdosis beträgt 30 Milligramm. Diese wird im Laufe der Behandlung auf 60 Milligramm erhöht. Je nach Ansprechen der Therapie, kann der Arzt zur Bekämpfung von Angststörungen die Dosierung auf 120 Milligramm täglich erhöhen.

Die Behandlung darf nicht eigenständig beendet werden. In diesem Fall kann es zu schweren Entzugserscheinungen kommen. Grundsätzlich bestimmt Ihr Arzt die Länge der Behandlung. Wird diese beendet, wird die Dosierung über meist zwei Wochen immer weiter reduziert, um etwaige Entzugserscheinungen zu vermeiden.
Eine Überdosierung kann zu schweren Nebenwirkungen, unter anderem Koma und Krampfanfällen führen, weswegen Sie in diesem Fall umgehend einen Arzt aufsuchen müssen.

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit - Die häufigsten Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen treten unter der Einnahme häufig auf:

  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Mundtrockenheit
  • Appetitverlust
  • Gewichtsabnahme
  • erhöhter Blutdruck
  • Herzklopfen
  • Schlafstörungen
  • verschwommenes Sehen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Verdauungsstörungen
  • Blähungen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Duloxetin

Diese Nebenwirkungen treten gelegentlich auf:

  •  Ohnmacht
  • Schwindel
  • vergrößerte Pupillen
  • Leberentzündung
  • Gewichtszunahme

Schwere Nebenwirkungen bei Duloxetin

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme von Duloxetin nicht ausgeschlossen:

  • schwere allergische Reaktionen mit Atembeschwerden, Schwindel und Schwellungen der Zunge oder der Lippen
  • Leberversagen .

Besondere Warnhinweise bei Duloxetin

Unter bestimmten Umständen kann Duloxetin nicht für Sie geeignet sein, da es in diesen Fällen zu einer Nebenwirkung kommen kann. Sollten Sie an epileptischen Anfällen, einer Manie oder einer Nierenerkrankung leiden oder gelitten haben, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit. In diesem Fall sollte von der Einnahme von Duloxetin abgesehen werden. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten das Präparat nicht einnehmen, da es zu einer erhöhten Gefahr von Suizidgedanken kommen kann.

Inhalte

Jetzt mit deinem Online-Arzt über die Symptome sprechen

Lass dich direkt online von Fachärzten der Teleclinic zu deinen Symptomen und alternativen Therapien beraten. 

Das eRezept gibt es danach direkt auf’s Handy und das Medikament nach Hause geliefert. Für alle Versicherte kostenfrei.

Jetzt mit Online-Arzt sprechen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

  • Prüfen Sie, wie schwerwiegend Ihre Nebenwirkung ist
  • Erhalten Sie Rückmeldung zu Ihrer Meldung
  • Helfen Sie Mitmenschen mit Ihren Erfahrungen

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt