Evaluna 20 - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Evaluna 20 ist ein Medikament zur hormonellen Schwangerschaftsverhütung. Als Wirkstoff enthält es zwei verschiedene weibliche Geschlechtshormone, Levonorgestrel und Ethinylestradiol. Es gehört zur Gruppe der sogenannten Kontrazeptiva.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Evaluna 20

Evaluna 20 sollte nicht mehr als ein Mal pro Tag eingenommen werden. Achten Sie bei der Einnahme auf ausreichend Flüssigkeit. Das Arzneimittel ist für Kinder nicht geeignet. Die Tabletten müssen täglich etwa zur gleichen Zeit an 21 aufeinander folgenden Tagen eingenommen werden. Darauf folgen sieben einnahmefreie Tage. In dieser Zeit sollte Ihre Monatsblutung (Abbruchblutung) einsetzen. Am achten Tag beginnen Sie mit dem nächsten 21-tägigen Einnahmezyklus, auch wenn Ihre Monatsblutung noch anhält. Bitte beachten Sie, dass sich die Dosierungsangaben auf Evaluna 20 beziehen.

Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Akne - Die häufigsten Nebenwirkungen

Unter der Anwendung von Evaluna 20 kann es zu Nebenwirkungen mit unterschiedlicher Häufigkeit kommen. So kommt es sehr häufig zu:

  • Kopfschmerzen (einschließlich Migräne)
  • Schmier- und Zwischenblutungen
  • Entzündungen der Scheide
  • Stimmungsschwankungen
  • Änderungen des Geschlechtstriebs (Libido)
  • Bauchschmerzen
  • Akne
  • Brustschmerzen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Evaluna 20

Außerdem kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe
  • Gewichtsveränderungen (Zunahme oder Abnahme)
  • Durchblutungsstörungen

Vorsicht bei diesen Evaluna 20-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme von Evaluna 20 nicht ausgeschlossen. Bei folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen sollte das Medikament sofort abgesetzt werden:

  • Bildung von Blutgerinnseln
  • Lebergeschwülste
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Brustkrebs
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa)
  • Gallenblasenerkrankung (einschließlich Gallensteine)

Besondere Warnhinweise bei Evaluna 20

Evaluna 20 stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Begleiterkrankungen dar:

  • Raucher
  • Patienten ab 40 Jahren
  • Übergewicht
  • Herzprobleme
  • Nierenkrankheiten
  • Neigung zu Entzündungen in den Venen (Phlebitis)
  • ausgeprägte Krampfadern
  • Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Epilepsie
  • Depressionen
  • Diabetes
  • Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Fettstoffwechselstörungen

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt