Eziclen - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Eziclen ist ein Medikament zur Darmreinigung, welche vor medizinischen Eingriffen wie z.B. einer Darmspiegelung erforderlich ist. Es enthält die Wirkstoffe Natriumsulfat, Magnesiumsulfat und Kaliumsulfat und gehört damit zu den osmotisch wirksamen Abführmitteln. Sulfate können in dieser Menge nicht vom Körper aufgenommen werden und halten gleichzeitig das dazu eingenommene Wasser im Darm zurück. Dies erklärt die abführende Wirkung von Eziclen.

Auf dieser Informationsseite gehen wir auf die häufigsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen in Verbindung mit Eziclen ein. Sollten Sie eine der folgenden oder andere Nebenwirkungen beobachten, dann melden Sie diese bitte über unseren Meldeservice.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Eziclen

Eziclen dient der Herstellung einer Lösung zum Einnehmen. Das Medikament wird entsprechend einem „Zwei-Tage“- oder „Ein-Tages“-Plan eingenommen.

„Zwei-Tages“-Plan
Am Tag vor dem Eingriff wird am frühen Abend die erste Flasche eingenommen, aber nicht später als 18:00 Uhr.
Am Tag des Eingriffs wird die zweite Flasche eingenommen, und zwar 10 – 12 Stunden nach der ersten Flasche.

„Ein-Tages“-Plan
Am Tag vor dem Eingriff wird am frühen Abend die erste Flasche eingenommen, nicht später als 18:00 Uhr.
Etwa 2 Stunden später wird die zweite Flasche eingenommen.

Wird der bevorstehende Eingriff ohne Narkose vorgenommen, darf eine Stunde vor Beginn des Eingriffs nichts mehr getrunken werden. Wird eine Narkose verabreicht, darf 2 Stunden vor dem Eingriff nichts mehr getrunken werden.

Wenn Sie eine größere Menge an Eziclen eingenommen haben, als Sie sollten bzw. das Medikament nicht wie vorgeschrieben verdünnt war, melden Sie dies dem Arzt und trinken ausreichend Wasser oder klare Flüssigkeiten um eine Austrocknung zu vermeiden.

Unwohlsein, Übelkeit, Blähungen - Die häufigsten Nebenwirkungen

Die offiziellen Einschätzungen zur Häufigkeit werden statistisch berechnet und finden sich im Beipackzettel wieder.

Sehr häufig (mehr als 1 Behandelter von 10) kann es zu den folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Allgemeines Unwohlsein
  • Blähbauch
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Eziclen

1 bis 10 Behandelte von 1000 erleiden gelegentlich z. B.:

  • Kopfschmerz
  • Schwindel
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schüttelfrost
  • Beschwerden am After und im Enddarm
  • Trockener Mund
  • Störungen der Blutwerte
  • Salzmangel

Vorsicht bei diesen Eziclen-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind solche, die das Leben bedrohen, zu Langzeitschäden führen oder bei keiner bzw. zu später Erkenntnis tödlich enden können. 

Folgende Symptome können Anzeichen für schwere Nebenwirkungen sein:

  • Atemnot
  • Schwellung des Rachen
  • Hautausschlag
  • Juckreiz

Diese Symptome können u. a. Anzeichen einer schweren Überempfindlichkeitsreaktion sein.

Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, halten Sie sofort Rücksprache mit einem Arzt.

Besondere Warnhinweise bei Eziclen

Eziclen stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Vorerkrankungen dar:

  • Allergien gegen die Inhaltsstoffe
  • Flüssigkeitsmangel
  • Bauchwassersucht
  • Nierenproblemen
  • Entzündlichen Darmerkrankungen

 

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Zu beachten ist, dass das Medikament nicht als Abführmittel zur Behandlung von Verstopfungen angewendet wird.

Während der Schwangerschaft oder bei einer vermuteten Schwangerschaft sollte vor der Einnahme des Medikaments ein Arzt oder Apotheker zurate gezogen werden. Nach der zweiten Dosis sollte innerhalb der nächsten 48 Stunden nicht gestillt werden.

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt