Folsäure-ratiopharm 5mg - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Folsäure-ratiopharm 5mg ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Erhöhung der Zufuhr von Folsäure, welche zur Gruppe der B-Vitamine gehört. Diese wird teilweise als Vitamin B9, B11 oder Vitamin M bezeichnet. Diese kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Bei erhöhtem Alkoholkonsum, Lebererkrankungen oder Erkrankungen des Dünndarm ist ein erhöhter Bedarf zu verzeichnen. Gleiches gilt für Schwangere und bei Einnahme empfängnisverhütender Mittel.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Folsäure-ratiopharm 5mg

Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, sollte 1-3 mal täglich eine Tablette eingenommen werden. In der Schwangerschaft sollte die Dosis von einer Tablette am Tag nicht überschritten werden. Bedarf und Dauer der Behandlung sind unterschiedlich und sollten von einem Arzt individuell für jeden Patienten bestimmt werden.

Übelkeit, Magenschmerzen, Schlafstörungen - Die häufigsten Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen treten vor allem bei Überdosierung auf:

  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Erregung
  • Depressionen

Vorsicht bei diesen Folsäure-ratiopharm 5mg-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme von Folsäure-ratiopharm 5 mg nicht ausgeschlossen:

  • Unverträglichkeitsreaktionen mit Hautrötungen, Juckreiz, Luftnot, Übelkeit oder Kreislaufkollaps.
  • Krämpfe

Besondere Warnhinweise bei Folsäure-ratiopharm 5mg

Vitamine sollten generell nur zusätzlich zugeführt werden, wenn der Bedarf durch eine ausgewogene Ernährung nicht gedeckt werden kann. Eine Überdosierung birgt die Gefahr, dass ein Vitamin-B12 Mangel nicht entdeckt wird und somit letztendlich das Nervensystem schädigt.
Bei bestehender Blutarmut ist die Ursache abzuklären, da unter Umständen die Gabe von Folsäure als Medikament kontraproduktiv sein kann. Dieses betrifft auch die gleichzeitige Anwendung von Mitteln gegen Infektionen, Malaria und Tumore. Schwangere sollten die Einnahme mit dem behandelnden Arzt abstimmen, da zwar bis zu einer Tagesdosis von 5 mg keine nachteiligen Effekte bekannt sind, aber Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten können.
Weitere bekannte Wechselwirkungen laut Beipackzettel betreffen die gleichzeitige Einnahme von einigen Mitteln gegen Anfallsleiden. Hier ist eventuell eine erhöhte Krampfbereitschaft als Nebenwirkung zu verzeichnen.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt