Gelomyrtol - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Gelomyrtol wird zur Schleimlösung bei einer starken Bronchitis eingesetzt. Das Abhusten wird erleichter und Entzündungen der Nasennebenhöhlen werden optimal behandelt. Gelomyrtol ist ein pflanzliches Arzneimittel erreicht ein besseres Durchatmen, weniger Hustenanfälle und eine schnelle Wiederherstellung Ihrer Gesundheit. Die Wirkung wird durch das Zusammenspiel mehrerer ausgewählter und hochwertiger Öle erzielt. Öle die enthalten sind, sind zum Beispiel Eukalyptusöl, Myrtenöl, Süßorangenöl und Zitronenöl. Der Schleim wird auf sieben verschiedenen Wegen gleichzeitig gelöst. Als Erstes wird der festsitzende Schleim verflüssigt und die Bewegung der Flimmerhärchen wird angeregt. Im dritten Schritt wird die Produktion von flüssigem Schleim gefördert. Als Nächstes wird das Wachstum der bakteriellen Erreger von Infektionen gehemmt. Gelomyrtol fängt sogenannte freie Radikale und schützt somit das Gewebe. Das Medikament wirkt antientzündlich und krampflösend auf die Muskulatur der Bronchien.

Inhalte

MedWatcher logo

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Anwendung von Gelomytrol

Die Dosierung hängt von der Empfehlung des Arztes ab.

  • Wenn Sie das Medikament ohne eine ärztliche Verschreibung verwenden, sollte man Kinder, im Alter von sechs bis zwölf Jahre, ein- bis dreimal täglich eine Tablette zur Behandlung der Krankheit verabreichen.
  • Wenn Sie sich im Alter von über zwölf Jahren befinde, sollte man drei- bis viermal am Tag eine Tablette zu sich nehmen.

Falls bei Ihnen eine chronische Krankheite bekannt ist, sollte man sich bei einem Arzt über die optimale Dosierung informieren. Im Beipackzettel wird außerdem auf die optimale Dosierung bei chronischen Krankheiten, wie die chronische Bronchitis, eingegangen. Die Dosierung sollte niemals überschritten werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Magenkrämpfe, Oberbauchschmerzen, allergische Reaktionen - Die häufigsten Nebenwirkungen

Bekannte Nebenwirkungen von Gelomytrol sind:

  • Magenkrämpfe
  • Oberbauchschmerzen
  • allergische Reaktionen

Vorsicht bei diesen Gelomytrol-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind:

  • schwere allergische Reaktionen mit Atemnot

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

MedWatcher logo

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt