Halcion - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Halcion ist ein Schlafmittel. Es handelt sich dabei um ein Medikament aus der Gruppe der Benzodiazepine. Das Arzneimittel ist hervorragend geeignet, für eine kurzzeitige Behandlung von Schlafstörungen. Halcion besitzt eine kurze Halbwertszeit, das heißt, der Wirkstoff ist in kurzer Zeit in voller Stärke im Körper verfügbar und zerfällt dabei leicht und zügig. Die Anwendung des Medikaments ist daher besonders angezeigt, um Einschlafstörungen optimal zu behandeln. Während der Schwangerschaft und Stillzeit soll das Präparat nicht eingenommen werden.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Halcion

Halten Sie sich bei der Einnahme des Arzneimittels immer genau an die Anweisungen Ihres behandelnden Arztes. Gegebenenfalls kann sich die Dosierung im Einzelfall von den Angaben im Beipackzettel unterscheiden. Sind Sie sich unsicher, wie häufig Sie das Medikament einnehmen sollen, fragen Sie bitte unbedingt vor der Einnahme bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach. Für Erwachsene gilt eine Tagesdosis von 0,125 bis 0,25 mg Triazolam, was einer halben bis einer ganzen Tablette entspricht. Ältere Menschen nehmen maximal eine halbe Tablette Halcion pro Tag ein. Leiden Sie unter Atemstörungen oder ist Ihre Leberfunktion beeinträchtigt, sollten Sie ebenfalls eine geringere Tagesdosis erhalten. Die Therapie mit diesem Medikament soll so kurz wie möglich gehalten werden, maximal aber zwei Wochen betragen.

Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Schwindel - Die häufigsten Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen können häufig auftreten:

  • Verwirrtheit
  • Schlafstörungen
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Störungen der Bewegungsabläufe
  • Sehstörungen
  • Hautausschläge
  • Herzrasen

Vorsicht bei diesen Halcion-Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen sind schwer:

  • Allergische Reaktionen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • depressive Verstimmung
  • Selbstmordgedanken

Besondere Warnhinweise bei Halcion

Bei der gleichzeitigen Einnahme von anderen Medikamenten kann es zu diversen Wechselwirkungen kommen. Halcion dämpft oder verstärkt die Wirkung von Mitteln zur örtlichen Betäubung, Beruhigungs- und Schmerzmitteln, Antidepressiva (Arznei bei seelischen und geistigen Störungen), Antiepileptika (Medikamente gegen Anfallsleiden), Antihistaminika (Präparaten gegen Allergien) und Anxiolytika (angstlösende Medikamente). Besondere Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Einnahme von pilzabtötenden Medikamenten, mit einigen Präparaten darf dieses Medikament nicht gleichzeitig eingenommen werden.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt