Latano - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Latono beinhaltet vornehmlich den Wirkstoff Latanoprost und wird als Medikament in der Augenheilkunde verwendet. Latanoprost soll vor allem den Augeninnendruck senken. Der Wirkstoff gehört zur Gruppe der Prostagladin-Analoga. Um den Augeninnendruck zu senken wird vor allem der Abfluss des Kammerwassers im Auge erleichtert. Dies geschieht auf zwei Wegen: einmal zwischen Gefäßhaut und Lederhaut des Auges, zum anderen im Kammerwinkel des Auges, wo das Trabelkelwerk- eine Art „Abfluss“- erweitert wird.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Latano

Halten Sie sich bei der Dosierung unbedingt an den Beipackzettel. Anwendung findet das Medikament zur Senkung des Augeninnendrucks. Soweit es nicht anders mit Ihrem Arzt besprochen wurde, nehmen Sie einmal täglich je einen Tropfen pro Auge. Für eine erfolgreiche Anwendung sollten Sie den Kopf zurücknehmen und das Medikament in den Bindehautsack des entsprechenden Auges hineintropfen. Danach schließen Sie das Auge langsam und drücken mit Ihrem Finger leicht auf den Tränenkanal. Dieser befindet sich zwischen Nase und Ihrem inneren Augenlid. Die Länge der Einnahme besprechen Sie zusammen mit Ihrem Arzt. Es spricht jedoch nichts dagegen, das Medikament länger anzuwenden.

Verfärbung der Augenfarbe, Brennen, Tränen - Die häufigsten Nebenwirkungen

Leider können diverse Nebenwirkungen von Latano nicht ausgeschlossen werden:

  • Verfärbung der Augenfarbe,
  • tränende Augen
  • Gerötete Augen
  • Brennen der Augen
  • Fremdheitsgefühl
  • Veränderung der Anzahl und Dicke der Wimpern
  • Wachstum feiner Härchen auf dem Augenlid
  • Schmerzende Augen
  • Entzündung der Augenlidränder

Vorsicht bei diesen Latano-Nebenwirkungen

Leider können auch schwerere Nebenwirkungen nicht gänzlich ausgeschlossen werden:

  • Trockene Augen
  • Hornhautentzündungen
  • Bindehautentzündungen
  • Hautausschlag oder verschwommenes Sehen
  • Schwellungen und Schädigungen der Hornhaut
  • Schwellungen der Augenumgebung
  • eingewachsene Wimpern
  • Hautreizungen

Besondere Warnhinweise bei Latano

Bitte beachten Sie, dass es in seltenen Fällen zu einer Verschlechterung bereits bestehender Krankheiten kommen kann, wie zum Beispiel bei Asthmaerkrankungen. Hier kann es zu einem plötzlichen Auftreten von Brustenge kommen, da es zu einem Anschwellen der Atemwege kommen kann. Berichten Sie Ihrem Arzt vor der Anwendung, wenn Sie unter diesen Krankheiten leiden oder Sie eine Überempfindlichkeit auf die Wirkstoffe im Medikament haben. Berichten Sie Ihrem Arzt von Hornhautschäden oder wenn Sie zu Augenentzündungen neigen. Bei einem Säugling unter einem Jahr das Medikament nicht anwenden.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt