Pro Symbioflor - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Bei Pro Symbioflor handelt es sich um ein Immunstimulanz, ein Mittel um die körpereigene Abwehr zu steigern. Das Medikament enthält Zellbestandteile von bestimmten nützlichen Bakterien, die im Darmtrakt vorkommen. Somit wird Pro Symbioflor bei einer Störung des Magen-Darmtraktes, beispielsweise einem Reizdarm (Colon irritabile), empfohlen. Pro Symbioflor ist in einer Tropfflasche zu je 50 ml, ohne ärztliche Verschreibung, in der Apotheke zu erhalten. Als Wirkstoff dienen Zellbestandteile der Bakterien Enterococcus faecalis und Escherichia coli, Laktose und andere Hilfsstoffe

Inhalte

Anwendung von Pro Symbioflor

Erwachsene nehmen anfangs drei Mal täglich fünf Tropfen. Nach zwei Wochen wird die Dosis auf drei Mal zwanzig Tropfen gesteigert. Bei Kindern wird eine geringere Dosis angewandt: Zwei Wochen lang drei Mal täglich fünf Tropfen, danach wird die Dosis auf je zehn Tropfen gesteigert. Das Medikament sollte vor dem Gebrauch geschüttelt werden und zu den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen werden. Sollten Nebenwirkungen, wie Blähungen oder Oberbauchbeschwerden, auftreten, dann sollten die Tropfen stärker verdünnt oder die Dosis gesenkt werden. Die Anwendungsdauer von Pro Symbioflor beträgt 4 bis 6 Wochen.

Blähbauch, Windabgang, Oberbauchbeschwerden - Die häufigsten Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen sind häufig:

  • Blähbauch
  • Windabgang
  • Oberbauchbeschwerden

Vorsicht bei diesen Pro Symbioflor-Nebenwirkungen

Bislang sind noch keine schweren Nebenwirkungen bekannt. Achten Sie bei der Einnahme auf mögliche psychische oder physische Beschwerden und besprechen Sie diese mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Melden Sie Ihre Erfahrungen online, um Ihre Mitmenschen zu schützen.

Besondere Warnhinweise bei Pro Symbioflor

Pro Symbioflor darf nicht eingenommen werden falls Sie an einer Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile leiden. Ebenfalls darf es nicht bei schweren Erkrankungen des Magen-Darmtraktes oder Entzündungen der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse eingenommen werden. Bei Fieber oder einem Darmverschluss sollte das Medikament abgesetzt werden. Die Anwendung bei Personen mit einer Laktose-Unverträglichkeit ist nicht zu empfehlen, da 1ml des Medikamentes 4,9 mg Laktose enthalten. Während einer Schwangerschaft oder Stillzeit darf Pro Symbioflor nur auf ausdrückliche Anweisung eines Arztes oder Apothekers eingenommen werden. Falls Sie an Allergien leiden oder andere Medikamente einnehmen sollten Sie vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker reden.

Inhalte

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt