Salbutamol - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Salbutamol ist ein rezeptpflichtiges Medikament, das zur Behandlung von  Asthma, chronischer Bronchitis und COPD eingesetzt wird. Es enthält den gleichnamigen Wirkstoff Salbutamol und gehört zu der Gruppe β₂-Sympathomimetikum (bronchienerweiternde Medikamente) . Durch Bindung an speziellen Stellen in den Bronchien bewirkt der Wirkstoff eine Erschlaffung der Bronchialmuskulatur. Dies führt zur Erweiterung der verengten Bronchien und die Atmung wird somit erleichtert.

Auf dieser Informationsseite gehen wir auf die häufigsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen in Verbindung mit Salbutamol ein. Sollten Sie eine der folgenden oder andere Nebenwirkungen beobachten, dann melden Sie diese bitte über unseren Meldeservice.

Inhalte

MedWatcher logo

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

Der MedWatcher ist kostenfrei und unterstützt dich bei deiner optimalen Therapie!

  • Alle deine Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Anwendung von Salbutamol

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschreibt Ihnen eine dem Schweregrad der Krankheit angepasste Dosierung. Falls der Arzt bzw. die Ärztin es nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsrichtlinien:

Bei einem Anfall akuter Atemnot oder vor der körperlichen Betätigung:  1 Inhalation, bei Bedarf eventuell 2 Inhalationen.

Nach Möglichkeit sollte die Anwendung im Sitzen oder Stehen erfolgen.

Für andere Erkrankungen oder Altersgruppen, wie beispielsweise Kinder unter 6 Jahren und älteren Patienten, während der Schwangerschaft und Stillzeit, Patienten mit Herzproblemen, Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion, werden ggf. unterschiedliche Dosierungen empfohlen. Die exakte Dosierung und Behandlungsdauer wird immer Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen besprechen.

Zittern, Hautausschlag, Durchfall - Die häufigsten Nebenwirkungen

Sehr häufig (mehr als 1 Behandelter von 10) kann es zu den folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Zittern
  • Hautausschlag
  • Durchfall

1 bis 10 Behandelte von 100 sind z. B. häufig betroffen von:

  • Übelkeit
  • Schwitzen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Herzklopfen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Salbutamol

1 bis 10 Behandelte von 1000 erleiden gelegentlich z. B.:

  • Beschleunigter Herzschlag
  • Reizungen der Mundschleimhaut
  • Reizungen der Rachenschleimhaut
  • Muskelkrämpfe

Es wurde in seltenen Fällen bei der Anwendung von Salbutamol auch folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Herzstolpern
  • Pulsbeschleunigung
  • Erweiterung der Blutgefäße
  • Unruhe
  • Nervosität
  • Appetitzunahme
  • Erbrechen
  • Unwohlsein
  • Engegefühl auf der Brust
  • Müdigkeit
  • Reizbarkeit
  • Probleme beim Wasserlassen

Vorsicht bei diesen Salbutamol-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind solche, die das Leben bedrohen, zu Langzeitschäden führen oder bei keiner bzw. zu später Erkenntnis tödlich enden können. 

Folgende Symptome können Anzeichen für schwere Nebenwirkungen sein:

  • Hautausschläge
  • Schwellungen der Lippen
  • Schwellungen der Augenlider
  • Akute Atemnot
  • Muskelkrämpfe
  • Kreislaufprobleme

Diese Symptome können u. a. Anzeichen einer allergischen Reaktion sein.

Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, brechen Sie die Einnahme von Salbutamol sofort ab und halten Sie Rücksprache mit einem Arzt.

Besondere Warnhinweise bei Salbutamol

Salbutamol stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Vorerkrankungen dar:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Bluthochdruck
  • Zuckerkrankheit (Diabetes)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Patienten, welche zeitnah eine Narkose (im Zuge einer Operation) erhalten werden
  • Mittel zur Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
  • Morbus Parkinson
  • Schilddrüsenunterfunktionen
  • Alkohol
  • Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

MedWatcher logo

Der MedWatcher ist kostenfrei und unterstützt dich bei deiner optimalen Therapie!

  • Alle deine Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt