Sempera 7 - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Sempera 7 ist ein Medikament zur Behandlung von Pilzerkrankungen. Es enthält den Wirkstoff Itraconazol. Es gehört zur Gruppe der sogenannten Triazol-Derivate. Als solches hemmt es die Synthese von Ergosterol, das einen wichtigen Bestandteil der Zellmembran von Pilzen darstellt. In der Folge wird das Wachstum von Pilzen und deren Vermehrung gehemmt. Sempera 7 wird angewandt zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut, der Finger- und Zehennägel sowie zur Therapie der Kleienpilzflechte.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Sempera 7

Genauere Informationen zur richtigen Dosierung von Sempera 7 liefert der Beipackzettel. Bei oberflächlichen Pilzinfektionen beträgt die Behandlungsdauer in der Regel 7 Tage, bei Pilzerkrankungen der Nägel in der Regel 3 Monate. Es können bis zu 400 mg Itraconazol täglich eingenommen werden. Je nach zugrundeliegender Erkrankung wird die Einnahme dabei auf 1 oder 2 Einzeldosen täglich verteilt. Die Einnahme erfolgt unzerkaut direkt nach einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit. So kann eine maximale Aufnahme in den Körper erreicht werden.

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit - Die häufigsten Nebenwirkungen

Unter der Anwendung von Sempera 7 kann es zu diesen häufigen Nebenwirkungen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  •  Durchfall
  • Erbrechen
  • Verdauungsstörungen
  • Sehstörungen
  • Ohrgeräusche
  • Ödeme

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Sempera 7

Gelegentlich treten diese Nebenwirkungen auf:

  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Entzündungen der Nasennebenhöhlen

Vorsicht bei diesen Sempera 7-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme nicht ausgeschlossen:

  • Schwere allergische Reaktionen mit Atemstörungen, Jucken, Quaddeln und Schwellungen
  • Schwere Leberprobleme
  • Starke Appetitlosigkeit

Besondere Warnhinweise bei Sempera 7

Insbesondere Personen mit einer schweren Niereninsuffizienz sind für das Auftreten schwerer Nebenwirkungen gefährdet, da bei ihnen der Wirkstoff nicht mehr richtig ausgeschieden und sich somit im Körper anreichern kann. Während der Behandlung sollten die Leberwerte regelmäßig kontrolliert werden. Während Schwangerschaft und Stillzeit darf das Medikament nicht eingenommen werden.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt