Soledum - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Soledum ist ein Medikament, das als Zusatzbehandlung bei einer Erkrankung der Atemwege eingenommen wird. Es enthält den Wirkstoff Cineol und wirkt entzündungshemmend und schleimlösend.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Soledum

Die Einnahme von Soledum erfolgt nach der Anweisung Ihres Arztes. Falls nicht anders von Ihrem Arzt verordnet, erfolgt die Anwendung des Medikaments gemäß der Anweisung in dem Beipackzettel.

  • Die Empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren beträgt zwei bis viermal täglich zwei Kapseln.
  • Die Tagesgesamtdosis von 8 Kapseln sollte nicht überschritten werden. 8 Kapseln entsprechen 800 mg Cineol.
  • Bei Kindern ab acht Jahren und unter zwölf Jahren beträgt die Einzeldosis eine Kapsel. Die Tagesgesamtdosis für Kinder liegt bei 3 Kapseln, was 300 mg Cineol entspricht.
  • Für Kinder ab zwei Jahren und unter acht Jahren beträgt die Einzeldosis ebenfalls eine Kapsel. Auch hier sollte eine Tagesgesamtdosis von 3 Kapseln nicht überschritten werden.
  • Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Schwere und dem Verlauf der Krankheit. Fragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Häufige Nebenwirkungen bei Soledum

Genau wie bei jedem anderen Medikament, kann auch die Einnahme von Soledum Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Folgende Nebenwirkung tritt bei der Einnahme gelegentlich auf:

Magen-Darm Beschwerden (z.B. begleitet von Übelkeit oder Durchfall).

Vorsicht bei diesen Soledum-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nicht ausgeschlossen. Selten kommt es zu einer Nebenwirkung wie Überempfindlichkeitsreaktionen. Eine Überempfindlichkeitsreaktion äußert sich zum Beispiel durch Gesichtsschwellungen, Juckreiz, Atemnot, Husten oder Schluckbeschwerden.

Wenn Sie erste Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion feststellen, müssen Sie die Einnahme des Medikaments sofort unterbrechen. Suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Besondere Warnhinweise bei Soledum

Soledum stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Begleiterkrankungen dar:

  • Überempfindlichkeit der Atemwege
  • Asthma bronchiale
  • Atemnot, Fieber oder eitriger und blutiger Auswurf
  • Kinder unter acht Jahren (Anwendung ausschließlich unter ärztlicher Kontrolle)
  • Keuchhusten
  • Pseudokrupp
  • Säuglinge und Kleinkinder bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt