Sporanox - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Bevor auf die Nebenwirkungen von Sporanox eingegangen wird, ist ein kurzer Blick auf die Wirkweise hilfreich. Sporanox ist ein Arzneimittel mit breitem Wirkungsspektrum zur Behandlung von Pilzerkrankungen. Die Anwendung wird bei Pilzerkrankung der Haut (z.B. Tinea corporis, Tinea cruris, Tinea pedis, Tinea manus) und Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor) empfohlen. Außerdem umfasst die Behandlung durch Pilze verursachte Infektionen der Finger- und Zehennägel, die mit Onycholysis und/oder Hyperkeratose (Nagelablösung mit vermehrter Hornhautbildung) begleitet sind. Das Medikament Sporanox beinhaltet den Wirkstoff Itraconazol.

Häufige Nebenwirkungen bei Sporanox

Sporanox kann Nebenwirkungen auslösen, die jedoch nicht bei jedem Patienten auftreten müssen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen der Einnahme von Sporanox gehören Übelkeit, Bauchschmerzen und Hautausschlag. Eine schwerwiegende Nebenwirkung kann plötzlich auftretende Atembeschwerden, allergische Reaktionen, sowie Schwellungen im Gesicht, Ausschlag und Juckreiz, vereinzelnd oder am ganzen Körper, sein. Außerdem können schwerwiegende Hautveränderungen einschließlich Blasenbildung auftreten. Sporanox kann eine starke Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Müdigkeit auslösen. Außerdem sind ungewöhnlich dunkel gefärbter Urin oder heller Stuhl nicht ausgeschlossen. Zu den weiteren Nebenwirkungen gehören Taubheitsgefühle, Schwäche in den Gliedmaßen, wiederholtes Aufwachen in der Nacht, Lichtempfindlichkeit und unerwartete Gewichtszunahme. Ein Doppeltsehen, Ohrengeräusche/Hörverlust, Verlust der Fähigkeit, die Blase zu kontrollieren und Symptome, die einem Herzversagen ähneln können weitere Nebenwirkungen sein.

Körperliche oder psychische Veränderungen? Nebenwirkungen sind keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. Die Folgen dafür trägt die Gesellschaft. 

Nehmen Sie Ihre Beschwerden ernst und teilen Sie Ihre Erfahrungen. Melden Sie Ihre Nebenwirkung direkt an den Hersteller – Ihre Mitmenschen danken es Ihnen.

Sie leiden auch unter den Nebenwirkungen?

Nehmen Sie Ihre Beschwerden ernst und melden Sie Ihre Nebenwirkungen in unter 2 Minuten.
✔ Melden Sie Ihre Beschwerden hier sicher und direkt an den Hersteller
✔ Helfen Sie Ihren Mitmenschen und schützen Sie dabei Ihre Identität
✔ Erhalten Sie Rückmeldung über die offizielle Erfassung Ihres Falles

Nebenwirkungen von Sporanox bei der Einnahme mit anderen Medikamenten

Für eine detaillierte Beschreibung der Nebenwirkungen sowie Wechselwirkungen mit zusätzlichen Medikamenten (vor allem Antibiotika gegen Tuberkulose und Infektionen, Antiepileptika, Ritonavir oder Indinavir, Johanniskraut oder Arzneimittel zur Verminderung oder Neutralisierung der Magensäure) sollten Sie den Beipackzettel aufmerksam lesen und zur Kenntnis nehmen.