Terzolin - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Terzolin ist ein antimykotisches Medikament mit dem Wirkstoff Ketoconazol. Es ist zur äußerlichen Anwendung und bekämpft Pilzerkrankungen. Die Creme wirkt Schuppenbildung und Juckreiz entgegen (seborrhoische Dermatitits, seborrhoisches Ekzem). Außerdem kann sie bei Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor) angewandt werden. Innerhalb der ersten vierzehn Tage sollten die Symptome deutlich abklingen. Wenn nicht, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Brechen Sie die Behandlung mit dem Medikament auf keinen Fall frühzeitig ab. Setzen Sie die Behandlung noch einige Tage fort, auch wenn die Symptome verschwunden sind. Nur so können Sie ein Wiederauftreten vermeiden. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt drei- bis vier Wochen.

Inhalte

Anwendung von Terzolin

Besprechen Sie eine eventuelle Behandlung mit Terzolin vorab mit Ihrem Arzt. Wenn nicht anders empfohlen, tragen Sie die Creme ein- bis zweimal täglich auf die betroffene Hautstelle auf. Behandeln Sie dabei auch die umliegende Hautfläche, circa ein- bis zwei Zentimeter, um eine Ausbreitung der Erkrankung zu vermeiden.

Halten Sie sich bei der Anwendung an die Vorgaben Ihres Arztes oder an den Beipackzettel. Eine Überdosierung von Terzolin kann zu Rötung, Brennen und Wassereinlagerung in der Haut führen. Wenn Sie aufgrund Ihrer Beschwerden bereits ein kortisonhaltiges Präparat zum Auftragen anwenden, schleichen Sie es langsam aus, da es sonst zu einer Nebenwirkung kommen kann. Mit Terzolin können Sie in dieser Zeit bereits beginnen, achten Sie jedoch darauf, die Produkte nicht zu mischen (Kortison morgens, Terzolin abends).

Hautrötungen, Ausschlag, Blasenbildung - Die häufigsten Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können auch durch allergische Abwehrreaktionen gegen Ketoconazol oder anderweitige Bestandteile der Creme auftreten:

  • Hautrötungen
  • Ausschlag
  • Blasenbildung
  • Kontaktdermatitis
  • Brennen auf der Haut

Vorsicht bei diesen Terzolin-Nebenwirkungen

Diese sind möglich:

  • Haarausfall
  • Haarverklebung

Inhalte

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt