Urbason - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Urbason ist ein Medikament, das einen Wirkstoff aus der Gruppe der abgewandelten Nebennierenrindenhormone enthält. Das Medikament enthält den Wirkstoff in sehr leicht wasserlöslicher Form und hoher Dosierung. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von akut lebensbedrohlichen Zuständen eingenommen, die eine Behandlung mit diesem Nebennierenrindenhormon erfordern. Es wird direkt in die Blutbahn verabreicht. Es wird bei einem Schockzustand infolge einer schweren allergischen Allgemeinreaktion, einer Hirnschwellung, einer persistierenden Schocklunge, einem schweren akuten Asthmaanfall, einer schweren bakteriellen Allgemeininfektion, einer Gefahr der Organabstoßung nach einer Transplantation oder eine Gewebswasseransammlung in der Lunge verwendet.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Urbason

Die Dosierung wird von Ihrem Arzt festgelegt. Im Allgemeinen wird er sich an die Anwendung in dem Beipackzettel halten. Die empfohlene Einzeldosis bei einem akut lebensbedrohlichen Zustand beträgt bei einem Erwachsenen zwischen 250 Milligramm und 1000 Milligramm Methylprednisolon. Bei Kindern beträgt die empfohlene Dosis zu Beginn der Behandlung zwischen 4 Milligramm und 20 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Zur Behandlung einiger klinischen Bilder (z.B. schwere Abstoßungsreaktion) kann auch eine Dosis von bis zu 30 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht verabreicht werden. Je nach Krankheitsbild erfolgt die Injektion in einem Abstand von 30 Minuten bis hin zu 24 Stunden.

Fettablagerungen, erhöhter Blutzucker, Gewebswassersucht - Die häufigsten Nebenwirkungen

Es können Nebenwirkungen auftreten, wie

  • Fettablagerungen in verschiedenen Teilen des Körpers
  • erhöhte Blutzuckerwerte
  • Zuckerkrankheit
  • erhöhte Blutfettwerte
  • Gewebswassersucht
  • Gereiztheit
  • Persönlichkeitsänderungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Antriebslosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufversagen
  • Dehnungsstreifen der Haut
  • Neigung zu Blutergüssen
  • vermehrte Körperbehaarung
  • Akne

Vorsicht bei diesen Urbason-Nebenwirkungen

Leider ist auch das Auftreten einer schwerwiegenden Nebenwirkung nach der Einnahme von Urbason nicht ausgeschlossen:

  • schwere Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Herzstillstand
  • Schwächung des Immunsystems
  • Psychosen
  • erhöhter Hirndruck
  • Steigerung des Augeninnendrucks
  • Herzrhythmusstörungen
  • verstärkte Blutgerinnung und erhöhtes Thromboserisiko
  • Magen-Darm-Geschwüre
  • Leberentzündungen
  • Muskelschwund

Besondere Warnhinweise bei Urbason

Personen, die gegen einen der Bestandteile des Medikaments allergisch sind, dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen. Bitte beachten Sie, dass die Einnahme dieses Medikaments Auswirkungen auf Ihre Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen haben kann. Das Medikament sollte generell nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt um Rat. Da Urbason in Wechselwirkung mit verschiedenen anderen Medikamenten treten kann, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren, falls Sie andere Medikamente einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben. Informieren Sie Ihren Arzt auch über mögliche Vorerkrankungen.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt