Vitamin D3 Hevert - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Dieses Medikament ist eine Kombination von neurotroper Vitamine. Vitamin D3 Hevert besteht aus den Vitaminen Vitamin B1 (Thiamin) und Vitamin B6 (Pyridoxin). Das Medikament wird zur Behandlung von neurologischen Systemerkrankungen eingesetzt, die nachgewiesen durch den Mangel an Vitamin B1 und B6 verursacht wurden.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Vitamin D3 Hevert

Die Anwendung des Medikaments erfolgt gemäß der Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers. Falls nicht anders vom Arzt oder Apotheker verordnet, erfolgt die Anwendung gemäß der Anweisung in dem Beipackzettel. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt ein bis dreimal täglich eine Filmtablette. Dies entspricht 100 bis 300 mg Vitamin B1 und Vitamin B6 pro Tag. Nach einer vierwöchigen Anwendung des Medikaments, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Dieser entscheidet, ob weitere Therapiemaßnahmen erforderlich sind.

Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit - Die häufigsten Nebenwirkungen

Insbesondere bei Überdosierungen sind diese Nebenwirkungen möglich:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • extremer Durst (Polydipsie)
  • vermehrtes Wasserlassen (Polyurie)
  • Schwächegefühl
  • Kopfschmerzen
  • Nervosität

Vorsicht bei diesen Vitamin D3 Hevert-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen, insbesondere bei Überdosierung, können sein:

  • Nierensteine
  • Nierenschäden
  • Nierenversagen
  • Herzrasen
  • Schweißausbrüche
  • Hautreaktionen
  • Nervenschädigungen
  • Missempfindungen

Besondere Warnhinweise bei Vitamin D3 Hevert

Das Medikament darf nicht eingenommen werden, wenn sie gegen Thiaminchloridhydrochlorid (Vitamin B1), gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen sonstigen Bestandteil des Medikamentes allergisch sind. Während einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit sollten Sie unbedingt Ihren Arzt um Rat fragen, bevor Sie das Präparat einnehmen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme gilt, wenn Sie Missempfindungen (vorwiegend an den Händen und
Füßen) bemerken. Falls Sie andere Medikamente einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, wenden Sie sich bitte vor der Einnahme von Vitamin D3 Hevert an Ihren Arzt oder Apotheker, da es zu Wechselwirkungen kommen kann. Das Arzneimittel kann beispielsweise die Wirkung von L-Dopa abschwächen. L-Dopa sind Arzneimittel, die bei einer parkinsonschen Erkrankung angewendet werden. Darüber hinaus kann die Wirkung des Medikaments bei gleichzeitiger Einnahme von unterschiedlichen Antibiotika oder oralen Kontrazeptiva abnehmen.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt