Beipackzettel von Makatussin Comp. Hustensirup einsehen

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen bzw. anwenden. Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden und Sie dürfen es nicht an andere Personen weitergeben. Auch wenn diese die gleichen Krankheitssymptome haben wie Sie, könnte ihnen das Arzneimittel schaden. Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Was ist Makatussin Comp. Hustensirup und wann wird es angewendet?

Makatussin Comp. Hustensirup ist ein Arzneimittel für die Behandlung von Husten, insbesondere trockener Reizhusten. Es dämpft den Hustenreiz, löst den Schleim und bewirkt ein Abklingen der Bronchial- und Nasenschleimhautschwellungen.

Wann darf Makatussin Comp. Hustensirup nicht eingenommen/angewendet werden?

Makatussin Comp. Hustensirup darf nicht eingenommen werden: -Bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe. -Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren. -Patienten und Patientinnen jeden Alters, die bekanntermassen „ultraschnelle Metabolisierer“ sind, also Codein sehr schnell in Morphin umwandeln, dürfen Codein nicht zur Behandlung von Husten und Erkältung anwenden, da bei ihnen ein höheres Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen aufgrund von Codein vorliegt. -Während der Schwangerschaft. -Stillende Frauen dürfen Codein nicht einnehmen, da Codein dem Säugling schaden kann, weil es in die Muttermilch übergeht. -Bei Bronchialasthma; -Bei Krankheitszuständen, bei denen eine Dämpfung des Atemzentrums vermieden werden muss; -Bei Langzeitverabreichungen bei chronischer Verstopfung; -Bei Engwinkelglaukom (Form des grünen Stars); -Bei Vergrösserung der Vorsteherdrüse (Prostatahypertrophie); -Bei Husten mit starker Schleimbildung; -Nach chirurgischen Eingriffen im Magen-Darmtrakt; -Bei Verengungen des Mageneingangs, Zwölffingerdarms und Magenausgangs; -Bei Phäochromozytom (neuroektodermale Tumoren); -Bei einer Behandlung mit gewissen Arzneimittel gegen Gemütsstörungen (sogenannte Mono-Amino-Oxidase-Hemmer [MAO-Hemmer] bei Depressionen); -Bei Abhängigkeit von Opioiden (Codein und ähnlichen Substanzen);

Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Makatussin Comp. Hustensirup Vorsicht geboten?

Vorsicht ist geboten, wenn Atembeschwerden bestehen. Bei Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren, die an Atemstörungen leiden, wird Codein nicht empfohlen, da diese Patientenpopulation unter Umständen anfälliger für durch Codein bedingte Atemstörungen ist. Bei Einnahme über längere Zeit kann Gewöhnung und Abhängigkeit eintreten. In Kombination mit zentraldämpfenden Arzneimitteln (z.B. Beruhigungs- und Schlafmitteln) und Alkohol kann eine gegenseitige Wirkungsverstärkung eintreten. Wenn Sie an einer Leber- oder Nierenerkrankung leiden oder wenn sich zeigen sollte, dass bei Ihnen aufgrund einer erblichen Veranlagung der Wirkstoff Codein langsamer als bei den meisten anderen Personen ausgeschieden wird, sollten Sie Makatussin Comp. Hustensirup vorsichtshalber nur während weniger Tage ohne ärztliche Verordnung einnehmen. Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen! Dies gilt in verstärktem Masse bei gleichzeitiger Einnahme alkoholischer Getränke. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äußerlich anwenden! Dieses Arzneimittel enthält 250 mg Sorbitol-Lösung 70% pro 5 ml. Sorbitol ist eine Quelle für Fructose. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen oder erhalten, wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben oder wenn bei Ihnen eine hereditäre Fructoseintoleranz (HFI) - eine seltene angeborene Erkrankung, bei der eine Person Fructose nicht abbauen kann - festgestellt wurde. Dieses Arzneimittel enthält 3.5 mg Natriumbenzoat (E 211) pro 5 ml. Bitte nehmen Sie Makatussin Comp Sirup erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro 5 ml, d.h. es ist nahezu „natriumfrei“.

Darf Makatussin Comp. Hustensirup während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet werden?

Makatussin Comp. Hustensirup darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Stillende Frauen dürfen Codein nicht einnehmen, da Codein dem Säugling schaden kann, weil es in die Muttermilch übergeht.

Wie verwenden Sie Makatussin Comp. Hustensirup?

Soweit vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet: Erwachsene ab 18 Jahren: 2 – 3 x täglich 5 ml. Zur genauen Dosierung liegt ein Messbecher bei. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Makatussin Comp. Hustensirup haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Makatussin Comp. Hustensirup auftreten: Die folgenden Angaben werden zur Einteilung der Häufigkeitsangaben der Nebenwirkungen verwendet: „Sehr häufig“ (≥1/10), „häufig“ (<1/10, ≥1/100), „gelegentlich“ (<1/100, ≥1/1000), „selten“ (<1/1000, ≥1/10‘000), „sehr selten“ (<1/10‘000). Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern) Übelkeit, Verstopfung, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen; bei missbräuchlicher Einnahme besteht Gefahr einer Abhängigkeit; Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern) Kurzatmigkeit; Selten (betrifft 1 bis 10 von 10‘000 Anwendern) Müdigkeit, Brechreiz, Dämpfung, Mundtrockenheit, zentralnervöse Beschwerden, Störungen beim Harnlassen, Sehstörungen, Auslösung von grünem Star (Glaukom), Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Hautausschläge), Blutbildveränderungen, Schlafstörungen, Euphorie. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit „EXP“ bezeichneten Datum verwendet werden. Lagerungshinweis Bei Raumtemperatur (15 – 25 °C) lagern und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren! Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Makatussin Comp. Hustensirup enthalten?

Wirkstoffe 5 ml enthalten: Wirkstoffe: 10 mg Dihydrocodeinhydrochlorid, 15 mg Diphenhydraminhydrochlorid; Hilfsstoffe Natriumbenzoat (E211); Zitronensäure; Neohesperidin-Dihydrochalkon; Saccharose; Kirschenaroma; Holunderkonzentrat; Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend); gereinigtes Wasser 5 ml enthalten ca. 4 g Kohlenhydrate (= ca. 0,33 Broteinheiten).

Wo erhalten Sie Makatussin Comp. Hustensirup? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken, ohne ärztliche Verschreibung. Flasche zu 80 ml.

Nebenwirkungen persönlich erfahren? Das ist keine Seltenheit.

Auch 12 Jahre nach Marktzulassung sind nicht alle Nebenwirkungen eines Medikaments bekannt. Deshalb ist die Mitarbeit von Ihnen als Patient umso wichtiger. Jeder 2. Patient hat Nebenwirkungen, allerdings werden in Deutschland nur 1 % aller Nebenwirkungen offiziell erfasst. 

Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und melden Sie Ihre Erfahrung, denn Sie kennen Ihren Körper am besten. Das bewirkt Ihre Meldung:

  • Risiken schneller erkennen
  • Beipackzettel aktualisieren
  • Mitmenschen schützen

Je mehr Informationen berichtet werden, desto besser kann das tatsächliche Risiko erkannt werden. 

Sie leiden auch an Nebenwirkungen?

Melden Sie Ihre Erfahrung - in nur 2 Minuten.