Fluconazol - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Das Medikament Fluconazol gehört zur Wirkstoffgruppe der Antimykotika. Es wird bei Erwachsenen zur Behandlung gegen lokalen oder systemischen, also den ganzen Körper betreffende, Pilzinfektionen verordnet. Dabei ist Fluconazol gegen ein breites Spektrum von Pilzen wirksam, am häufigsten treten jedoch Infektionen mit dem Hefepilz Candida auf. Fluconazol kann von Ihrem Arzt zum Beispiel gegen Genitalsoor, also gegen eine Pilzinfektion des Genitals, verordnet werden.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Fluconazol

Die übliche Dosierung gegen Genitalsoor bei Erwachsenen beträgt 150 mg Einmaldosis. Ihr Arzt kann aber durchaus auch ein anderes Therapieschema bevorzugen, sprechen Sie daher vor der Einnahme von Fluconazol stets mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Das gilt vor allem, wenn Sie älter sind oder eine Einschränkung der Nierenfunktion haben.

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall - Die häufigsten Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Anstieg der Leberblutwerte
  • Hautausschlag

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Fluconazol

Folgende Nebenwirkungen treten gelegentlich auf:

  • Anämie (Blutarmut)
  • Schläfrigkeit
  • Krampfanfälle
  • Missempfindungen
  • Schwindelgefühl
  • Ohrenpfeifen
  • Änderung des Geschmacksempfindens
  • Appetitminderung
  • Mundtrockenheit
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Gallestau mit Gelbfärbung der Haut und Skleren
  • Juckreiz
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Muskelschmerzen
  • Fieber

Vorsicht bei diesen Fluconazol-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind:

  • Verringerung weißer Blutkörperchen und Blutplättchen
  • Offene Geschwüre im Mund
  • Veränderung der Herzfrequenz oder des Herzrhythmus
  • allergische Reaktionen mit schwerwiegenden Hautreaktionen (auch an Mund und Zunge) mit ausgedehnter Blasenbildung, einem Abschälen der Haut
  • Anschwellen der Lippe und des Gesichts

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt