HCT - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

HCT (kurz für: Hydrochlorothiazid) ist ein harntreibendes Medikament, das für eine vermehrte Ausscheidung von Natrium, Chlorid und Wasser sorgt. Es wird angewendet zur Behandlung von:

  • Bluthochdruck
  • Herzschwäche
  • Ödemen (Wassereinlagerungen im Körper)

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Hautausschlag, Übelkeit, Potenzstörungen bei HCT - Die häufigsten Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von HCT zählen:

  • Störungen des Salzhaushalts: verminderter Natrium- und Magnesium-, sowie erhöhter Harnsäuregehalt im Blut
  • Erhöhung der Blutfettwerte
  • leichte Übelkeit und Erbrechen
  • zu niedriger Blutdruck v.a. beim Wechsel vom Liegen zum Stehen
  • Hautausschlag
  • Potenzstörungen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei HCT

Außerdem können folgende weitere Nebenwirkungen auftreten:

  • Verschlechterung des Sehvermögens
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • Depressionen, veränderte Körperempfindung v.a. an Händen und Zehen
  • Verschlechterung einer diabetischen Stoffwechsellage

Vorsicht bei diesen HCT-Nebenwirkungen

Wie bei jedem Medikament können auch bei HCT schwerwiegende Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen mit Atemnotsyndrom einschließlich Lungenödem
  • schwere Störungen des Blutbildes

Besondere Warnhinweise bei HCT

Besondere Vorsicht ist geboten bei Patienten mit:

  • einer eingeschränkten Nieren- oder Leberfunktion,
  • Engwinkelglaukom,
  • Lupus erythematodes (seltene Autoimmunerkrankung)

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

HCT kann aufgrund einer Photosensibilisierung der Haut das Risiko für eine bestimmte Form des Hautkrebs (nicht-melanozytärem Hautkrebs (NMSC)) erhöhen. Patienten sollten daher immer auf einen ausreichenden Sonnenschutz ihrer Haut achten und ggf. neu aufgetretene Veränderungen der Haut unverzüglich bei Ihrem Arzt abklären lassen.

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt