Nicorette - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Nicorette ist ein wirkstoffhaltiges Präparat zur Tabakentwöhnung, in dem der Wirkstoff Nikotin enthalten ist. Es zählt zu den Entwöhnungsmitteln, die der Linderung von Entzugserscheinungen bei der Reduzierung der Nikotinzufuhr dienen. Entsprechend unterstützt das Präparat Raucher bei der Reduktion des Zigaretten- bzw. Nikotinkonsums bis hin zum vollständigen Entzug. Das Medikament kann sowohl zur sofortigen Entwöhnung als auch zur stufenweisen Reduzierung des Zigarettenkonsums eingesetzt werden.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Anwendung von Nicorette

Nicorette sollte bei der Dosierung immer den Herstellerangaben gemäß angewandt werden. Für eine sofortige Entwöhnung sind maximal 16 Kaugummis pro Tag als Dosis erlaubt, ohne eine Nebenwirkung auszulösen. 8 bis 12 Kaugummis sind im Regelfall jedoch ausreichend. Das Präparat wird einfach gekaut, bis der Wirkstoff völlig aufgenommen wurde. Das Medikament sollte nicht länger als 6 Monate am Stück angewendet werden. Nach 4 bis 6 Wochen sollte eine Reduzierung der Anwendungsmenge erfolgen. In einigen Fällen kann das Medikament ansonsten unerwünschte Nebenwirkungen auslösen. Bitte beachten Sie, dass die Dosierungsangaben sich auf Nicorette 4 mg Freshfruit Kaugummi beziehen und im Beipackzettel vermerkt sind.

Kopfschmerzen, Schluckauf, Reizungen im Mund- und Rachenraum - Die häufigsten Nebenwirkungen

Sehr häufig sind die folgenden Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Schluckauf
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Schmerzen in den Kaumuskeln
  • Reizungen im Mund- und Rachenraum
  • Erbrechen
  • Schwindel

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Nicorette

Gelegentlich treten auch die folgenden Nebenwirkungen auf:

  • Hautrötungen
  • Nesselsucht
  • Herzklopfen

Vorsicht bei diesen Nicorette-Nebenwirkungen

Das Auftreten schwerwiegender Nebenwirkungen nach der Einnahme von Nicorette kann leider nicht ausgeschlossen werden:

  • Allergische Reaktionen
  • Angioödeme
  • Herzrhythmusstörungen der Herzvorkammer

Besondere Warnhinweise bei Nicorette

Personen, die bereits einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten oder an einer schweren Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden, sollten auf die Anwendung von Nicorette verzichten. Zudem kann die Anwendung krampfartig auftretende Gefäßverengungen und Bluthochdruck begünstigen. Ebenfalls von einer Anwendung absehen sollten Patienten mit Leberschäden, Nierenschwäche, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Überfunktion der Schilddrüse, Diabetes mellitus oder einem Phäochromozytom.

Inhalte

NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr SIcherheit im Leben

Bis zu 5 Medikamente überwachen
Automatische Sicherheitshinweise
Individuelle Nebenwirkungs-Profile
Vergleich mit anderen Patienten
Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen
 

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt