Sirdalud - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Sirdalud enthält den Wirkstoff Tizanidin und ist damit ein zentral wirkendes Muskelrelaxans. Es hilft bei der Entspannung (schmerzhaft) verspannter Muskulatur aufgrund von:

  • Multipler Sklerose (MS)
  • Verletzungen des Rückenmarks oder Gehrins
  • Bandscheibenvorfällen und Wirbelsäulenbeschwerden,
  • Hüftgelenksarthrosen

Sirdalud darf nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden

Inhalte

MedWatcher logo

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Schwindel, Schlaflosigkeit, Übelkeit bei Sirdalud - Die häufigsten Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Sirdalud gehören:

  • Müdigkeit, Mattigkeit, Schwindel
  • Schlaflosigkeit, Schlafstörungen
  • Übelkeit und Magen-Darm-Störungen
  • Verlangsamung des Herzschlags, Verringerung des Blutdrucks
  • Muskelschwäche

Vorsicht bei diesen Sirdalud-Nebenwirkungen

Folgende schwerwiegende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Sirdalud auftreten:

  • Leberentzündungen und -versagen
  • Halluzinationen

Besondere Warnhinweise bei Sirdalud

Trinken Sie während der Anwendung des Medikaments möglichst keinen Alkohol.
Da Sirdalud vielfältige Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben kann, besprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker unbedingt die gleichzeitige Einnahme folgender Medikamente:

  • Mittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (sogenannte Arrhythmika)
  • Mittel zur Dämpfung der Magesaftproduktion (Cimetidin)
  • Verhütungsmittel („Pille“)
  • Mittel gegen Zwangsstörungen, speziell Fluvoxamin
  • Antibiotika, insbesondere Fluorchinolone

Wenn Sie unter bestimmten Krankheiten leiden, müssen Sie das Ihrem Arzt ebenfalls unbedingt mitteilen:

  • Epilepsie
  • Herzmuskelschwäche
  • schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen
  • Muskelschwäche (Myasthenia gravis)

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

MedWatcher logo

Jetzt 4 Wochen gratis testen

Danach zum Preis von einem Kaffee pro Monat

0,99 € / Monat, jederzeit kündbar

  • Bis zu 5 Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Beim Absetzen von von Sirdalud kann es zu Bluthochdruck und einem schnelleren Herzschlag kommen.

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt