Vomex A - Nebenwirkungen und Erfahrungen

Artikel geprüft von: Dr. med. Maria Lutz

Vomex A ist ein rezeptfreies Medikament, das den Wirkstoff Dimenhydrinat enthält. Dieser gehört zur Wirkstoffgruppe der H1-Antihistaminika und wird zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen eingesetzt. Er setzt sich chemisch aus den beiden Substanzen Diphenhydramin und Chlortheophyllin zusammen. Wird Dimenhydrinat über das Blut in den Körper aufgenommen, gelangt es zunächst zu einer bestimmten Region an der Rückseite des Hirnstamms. Dort befinden sich unter anderem Bindungsstellen für die körpereigenen Botenstoffe Histamin und Acetylcholin, die maßgeblich an der Entstehung von Übelkeit und Erbrechen beteiligt sind. Durch die Blockade der Bindungsstellen kann deren Wirkung unterbunden werden.

Inhalte

MedWatcher logo

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

Der MedWatcher ist kostenfrei und unterstützt dich bei deiner optimalen Therapie!

  • Alle deine Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Anwendung von Vomex A

Zu Therapiebeginn wird üblicherweise 2-mal täglich 1 Kapsel zu 150 mg  verordnet. 

Nehmen Sie jeweils eine Kapsel morgens und abends mit einem Schluck Wasser ein. Sie können problemlos unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Für andere Erkrankungen oder Altersgruppen werden ggf. unterschiedliche Dosierungen empfohlen. Die exakte Dosierung und Behandlungsdauer sollten Sie immer mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen.

Schläfrigkeit, Benommenheit, Schwindel - Die häufigsten Nebenwirkungen

Auftretende Nebenwirkungen sind bei Medikamenten unterschiedlich häufig. Vomex A Nebenwirkungen werden online überdurchschnittlich häufig in Verbindung mit den Suchbegriffen Müdigkeit und Durchfall gesucht. Die offiziellen Einschätzungen zur Häufigkeit werden statistisch berechnet und finden sich im Beipackzettel wieder.

Sehr häufig (mehr als 1 Behandelter von 10) kann es zu den folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Schläfrigkeit
  • Benommenheit
  • Schwindelgefühl
  • Muskelschwäche

1 bis 10 Behandelte von 100 sind z. B. häufig betroffen von:

  • Mundtrockenheit
  • Erhöhung des Herzschlags
  • Sehstörungen
  • Erhöhung des Augeninnendrucks
  • Probleme beim Wasserlassen
  • Magenschmerzen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Stimmungsschwankungen

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Vomex A

1 bis 10 Behandelte von 1000 erleiden gelegentlich z. B.:

Laut Beipackzettel sind keine gelegentlichen Nebenwirkungen bekannt.

Es wurde in seltenen Fällen bei der Anwendung von Vomex A auch folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Stimmungsschwankungen
  • Unruhe
  • Erregung
  • Schlaflosigkeit
  • Angstzustände
  • Zittern

Vorsicht bei diesen Vomex A-Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen sind solche, die das Leben bedrohen, zu Langzeitschäden führen oder bei keiner bzw. zu später Erkenntnis tödlich enden können. 

Folgende Symptome können Anzeichen für schwere Nebenwirkungen sein:

  • Leberfunktionsstörung
  • Gallenstau
  • Gelbsucht
  • schwerwiegende Hautreaktionen mit erhöhter Lichtempfindlichkeit
  • Atemstörungen
  • Halluzinationen
  • Krampfanfälle

Diese Symptome können u. a. Anzeichen einer allergischen Reaktion sein.

Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, halten Sie sofort Rücksprache mit einem Arzt.

Besondere Warnhinweise bei Vomex A

Vomex A stellt ein besonderes Risiko bei folgenden Patientengruppen oder Vorerkrankungen dar: Bei Kindern unter 3 Jahren sollte das Medikament nur mit größter Vorsicht angewandt werden. Grund hierfür ist das Auftreten von teils tödlichen Krampfanfällen mit Halluzinationen und Bewusstseinstrübungen nach Einnahme des Wirkstoffs Dimenhydrinat. Insbesondere für Säuglinge unter 1 Jahr besteht bei einer Überdosierung die Gefahr von Atemstörungen bis zum Atemstillstand.

Inhalte

Jetzt NEU: Dein persönlicher MedWatcher für mehr Sicherheit im Leben. 

MedWatcher logo

Der MedWatcher ist kostenfrei und unterstützt dich bei deiner optimalen Therapie!

  • Alle deine Medikamente überwachen
  • Automatische Sicherheitshinweise
  • Individuelle Nebenwirkungs-Profile
  • Vergleich mit anderen Patienten
  • Jederzeit Online-Hilfe bei Fragen

Meine Nebenwirkung online melden

Sie leiden unter Nebenwirkungen durch eines Ihrer Medikamente oder haben einen Verdacht? Melden Sie Ihre Beschwerden jetzt diskret online und tragen Sie aktiv zur Arzneimittelsicherheit für sich und andere bei.

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt